Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 13.05.2019 um 11:49 Uhr
SGV 1883 III mit toller Moral: Fischbach II und Frankonia II machten es deutlich
Der 22. Spieltag hatte es in der A-Klasse 6 in sich: Während sich Fischbach II (6:0 gegen den TB Johannis 88 III) und Frankonia II (7:1 in Buchenbühl) in Torlaune zeigten, bewies die SGV Nürnberg-Fürth 1883 III Merl-Bau bereits am Samstag tolle Moral und trotzte Kalchreuth II beim 3:3 einen Zähler ab. Der SVL erkämpfte ein 1:0 gegen Falke II und kommt der Meisterschaft näher, Heroldsberg und Altenfurt spielten Remis.
Von fussballn.de
Die SGV Nürnberg-Fürth 1883 III Merl-Bau (in blau) zeigte am Samstag gegen Kalchreuth II eine starke Leistung und belohnte sich mit einem 3:3-Unentschieden.
fussballn.de
Spitzenreiter SV Laufamholz (in orange) kann allmählich die Sektflaschen kalt stellen. Auch wenn Christoph Rupp (m.) und seine Mannen gegen Schlusslicht Falke II erneut nur knapp die Oberhand behielten, der 1:0-Sieg sorgt dafür, dass der Vorsprung auf Verfolger Glaishammer vier Spieltage vor dem Ende auf sieben Punkte angewachsen ist.
Susanne Prösl

Der TV Glaishammer (in gelb) musste sich in seinem Heimspiel dem KSD Hajduk II mit 2:3 geschlagen geben. Damit wird die Duro-Elf aller Voraussicht nach ihr Glück in der Relegation versuchen müssen.
TVG

Um den zweiten Relegationsplatz tobt nach wie vor ein harter Kampf. Noch immer bewerben sich fünf Mannschaften um den dritten Tabellenplatz - auch wenn dem TSV Altenfurt nach dem 2:2 beim Konkurrenten aus Heroldsberg nur noch Außenseiterchancen eingeräumt werden können.

Anders sieht die Lage derzeit beim TSV Fischbach II (in gelb) aus. Nach dem 6:0-Kantersieg zuhause gegen den TB Johannis 88 III sind die "Karpfen" aktuell in der Pole-Position im Rennen um den Relegationsrang. Aller Einsatz von TB-Schlussmann Rodolfo Gallardo Yances konnte die deutliche Niederlage seiner Mannschaft nicht verhindern.
fussballn.de

Auch der ATV 1873 Frankonia II konnte einen deutlichen Sieg bejubeln und trat durch ein 7:1 mit drei Zählern im Gepäck die Heimreise aus Buchenbühl an.

Vollen Einsatz präsentierte die SGV Nürnberg-Fürth 1883 III Merl-Bau (in blau) gegen den FC Kalchreuth II. Dabei ließ sich die Fusionself auch von einem zwischenzeitlichen Zwei-Tore-Rückstand nicht entmutigen und verdiente sich das 3:3 durch große Moral.
fussballn.de

Zu den einzelnen Spielberichten gelangen Sie mit einem Klick auf das jeweilige Ergebnis!

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse A-Klasse 6

Samstag, 11.05.2019
-
Kalchreuth 2
 3:3
Sonntag, 12.05.2019
-
TB St.J.Nbg. 3
 6:0
Laufamholz
-
DJK Falke Nbg.2
 1:0
Heroldsberg
-
 2:2
-
ATV Frank. 2
 1:7


Tabelle A-Klasse 6

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
20
47:21
40
3
20
35:31
36
7
21
41:38
32
9
20
37:32
24
10
20
30:44
20
11
20
31:56
17
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm A-Klasse 6

-
Kalchreuth 2
 3:3
SGV Nürnberg-Fürth 1883 3 Merl Bau: Körner, Jäger, Baumann, Bach, Arzten, Drawer, Horn, Gantke, Greve, Roth, Hür V. / Hendel, Rosenau, Raithel (52.), Pech (58.), Wagner (67.)
Tore: 1:0 Baumann (23.), 1:1 Endres (35.), 1:2 Paolino (60.), 1:3 Lutz (78.), 2:3 Roth, Foulelfmeter (79.), 3:3 Roth, Handelfmeter (84.)
Gelbe Karten: Jäger (30.), Greve (37.), Hür V. (45.+1), Horn (80.) / Arapoglu (88.), Paolino (90.)
Zuschauer: 40 | Schiedsrichter: Johannes Schoppel (SV Wacker Nürnberg)
-
TB St.J.Nbg. 3
 6:0
TB St. Johannis 88 Nürnberg 3: Yances, Wellnhofer, Gahn, Melzer F., Wahnig, Melzer M., Betz, Engel, Brunner, Weberpals, Fischbäck, Wollner (53.)
Tore: 1:0 Häberlein (36.), 2:0 Schellenberger J. (55., Häberlein), 3:0 Häberlein (70., Senne), 4:0 Kadir Mohamed (74., Häberlein), 5:0 Bringmann (80.), 6:0 Senne (85.)
Gelbe Karten: Noss I. (68.), Häberlein (84.) / Fischbäck (67.)
Zuschauer: 10 | Schiedsrichter: Jaroslaw Ramian (1. FC Nürnberg)
Laufamholz
-
DJK Falke Nbg.2
 1:0
SV Nürnberg Laufamholz: Waldmann, Resch, Schiller, Rau, Albano, Amet, Pfeiffer, Stutz, Rupp, Kalb, Nuß / Zinnecker, Reutter, Maugeri, Geist (87.), Waldhauser (13.), Hecker (52.)
DJK Falke Nürnberg 2: Webel, Meisner, Zaidman, Söder, Seitz, Hofmann, Rollbühler, Endres, Reischl, Lämmermann, Hocker / Chesi, Wolff (64.), Kröger (80.), Perner (90.)
Tore: 1:0 Stutz (85.)
Gelbe Karten: Pfeiffer (47.), Schiller (75.) / Lämmermann (6.), Hofmann (66.) | Gelb-rote Karten: Schiller (90.+4) / Hofmann (90.+4)
Zuschauer: 70 | Schiedsrichter: Peter Beckmann
Heroldsberg
-
 2:2
Tore: 1:0 Hornberger (53.), 1:1 Geldner (73.), 2:1 Steininger (82.), 2:2 Heyn (89.)
Gelbe Karten: Hornberger (85.) / Heyn (83.), Gaab (86.)
Zuschauer: 30 | Schiedsrichter: Christian Kurz (FSV Zellingen)
-
ATV Frank. 2
 1:7
Tore: 0:1 Chira C. (51.), 1:1 Lagano (53.), 1:2 Schemel (61.), 1:3 Godenciuc (70.), 1:4 Chira C. (73.), 1:5 Dulgheru (75.), 1:6 Dulgheru (78.), 1:7 Danciu (81.)
Zuschauer: 35
KSD Hajduk Nürnberg 2: Pejic, Jureta, Prempeh, Apaydin, Judrosan, Odobasic Da., Bule, Wild, Racki, Onoufriadis, Susic / Knezevic, Basogul (33.), Grgic T. (57.), Harca (62.)
Tore: 1:0 Gliga (37.), 1:1 Racki (46.), 1:2 Apaydin (55.), 2:2 Azemi (66.), 2:3 Harca (83.)
Gelbe Karten: Ghita (13.), Gliga (19.), Nagy M. (69.) / Prempeh (19.), Bule (38.), Onoufriadis (50.), Basogul (84.) | Rote Karten: Buf E. (90.) / -
Zuschauer: 40 | Schiedsrichter: Konstantin Kavelidis

Torschützen A-Klasse 6

Tuspo Heroldsberg
(18|0|0)
ATV 1873 Frank. 2
(16|0|0)
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen


Diesen Artikel...