Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 14.04.2019 um 16:51 Uhr
Später 4:2-Sieg bei Cagri: Türkspor-Auferstehung im Derby
Der Treffer zum 5:1-Endstand der SpVgg Hüttenbach im Heimspiel gegen Weisendorf bedeutete Saisontor Nummer 51 für Matthias Gruner! Im Aufstiegsrennen ist die Trauner-Elf somit weiter aussichtsreich, wie auch Veitsbronn (2:0 in Buckenhofen) dabei, während das 0:0 für Kalchreuth gegen BaKi wohl zu wenig war. Extrem wichtige Derbysiege gab es für Türkspor Nürnberg (4:2 bei Cagri) und die Spieli (2:1 gegen den TV 48).
Von Marco Galuska
Derbysieger! Türkspor Nürnberg zeigte sich von den heftigen Pleiten zuletzt gut erholt und gewann unter Interimscoach Hamza Karagöz 4:2 bei Cagri.
fussballn.de
Der FSV Stadeln stand nach seinem 2:1-Sieg über Hersbruck bereits am Samstag als Tabellenführer nach dem 27. Spieltag fest. In der Verfolgung gaben sich die SpVgg Hüttenbach durch ein 5:1 gegen Weisendorf (dabei erzielte Matthias Gruner seinen 50. und 51. Saisontreffer!) und der ASV Veitsbronn durch seinen fünften Sieg im fünften Spiel (2:0 in Buckenhofen) keine Blöße.

Von der halben Weisendorfer Mannschaft bewundert köpft Nico Elterlein zum 3:0 für die SpVgg Hüttenbach ein.
Markus Langhans

Unglaublich! Matthias Gruner hat nun tatsächlich die Marke von 50 Treffern geknackt. 51 Treffer sind es schon jetzt - ein Rekord für die Ewigkeit?
Markus Langhans

Hingegen reichte es für den 1. FC Kalchreuth auch im Rückspiel gegen den FC Bayern Kickers nur zu einem 0:0. Weiter in Torlaune ist der SVG Steinachgrund, der die SpVgg Diepersdorf mit 6:1 abfertigte.

Kuriose Szene: Der FC Bayern Kickers bejubelt ein Tor, aber die Partie endete torlos, weil der Schiedsrichter nach Rücksprache mit seinem Linienrichter den Treffer doch nicht gab.
Heidi Huber
Eine Punkteteilung ohne Treffer stand somit auch im Rückspiel zwischen Kalchreuth und Bayer Kickers.
Heidi Huber

Derby-Big-Points gab es für die zuletzt schwächelnden Teams der SpVgg Erlangen und Türkspor Nürnberg. Die Spieli gewann durch einen Dudek-Doppelpack mit 2:1 zu Hause gegen den TV 48 Erlangen, während Türkspor dank zweier später Treffer von Mustafa Jasarevic mit einem 4:2 das bessere Ende bei Cagri für sich hatte.
Andre Karius und die SpVgg Erlangen setzten sich knapp im Derby gegen Dominic Stöhr und den TV 48 Erlangen durch.
Stefan Stark

Nicht unhaltbar erschien der Führungstreffer, den hier Mustafa Jasarevic im Fallen erzielte.
fussballn.de

Necati Güler traf mit diesem Freistoß zur 2:0-Pausenführung für Türkspor Nürnberg.
fussballn.de


Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


27. Spieltag Bezirksliga Nord



Tabelle Bezirksliga Nord

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
27
71:32
61
2
26
54:30
57
4
25
48:22
51
6
27
49:44
46
7
26
66:51
43
8
27
46:45
38
10
27
48:42
35
11
27
50:56
35
12
26
40:44
33
15
27
42:57
26
16
26
30:71
21
17
27
29:58
20
18
27
22:88
9
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Bezirksliga Nord

Tore: 1:0 Lunz D. (45.), 1:1 Lahner Ph. (47.), 2:1 Brütting (49.), 3:1 Kirschner (55.), 4:1 Lunz D. (65., Wellhöfer), 5:1 Gallo (69., Adlung), 6:1 Kirschner (74., Lunz D.)
Gelbe Karten: Leist Waleri (83.) / Distler Da. (45.), Macher (58.), Wolf (66.) | Gelb-rote Karten: Leist Waleri (86.) / -
Zuschauer: 117 | Schiedsrichter: Johannes Gründel (1. FC Herzogenaurach)
Tore: 0:1 Jasarevic (30., Yüce R.), 0:2 Güler (39., Jasarevic), 1:2 Aydin A., Foulelfmeter (65.), 2:2 Rhouma (87.), 2:3 Jasarevic (90., Güler), 2:4 Jasarevic (90., Gecim)
Gelbe Karten: Arapoglu (17.), Rhouma (38.), Ali (83.) / Tesic (22.), Gecim (68.)
Zuschauer: 400 | Schiedsrichter: Dominik Fober (SG TSV/DJK Herrieden)
Tore: 1:0 Gruner An. (7., Reutter), 2:0 Reutter (10., Weber N.), 3:0 Elterlein (33., Reutter), 3:1 Hendel (70., Geyer), 4:1 Gruner M. (77., Reutter), 5:1 Gruner M. (81., Kreuz)
Gelbe Karten: Weber N. - Foulspiel (73.), Gruner M. - Foulspiel (80.), Gruner An. - Foulspiel (90.) / Geyer - Foulspiel (47.)
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Felix Böck (TSV Ochenbruck)
Tore: keine Tore
Gelbe Karten: Schmitt (90.+1) / Spindler (6.), Dencs (43.), Blanton (46.), Celik S. (77.), Snajder (90.+1)
Zuschauer: 80
ASV Veitsbronn-Siegelsdorf: Krause, Klinge, Gräß, Lehnemann, Seidel, Pfau S., Bolz, Dimper, Kusnyarik R. (80. Meyer), Benkert (70. Niedermeier), Henke (85. Kastellan) / Becher P.
Tore: 0:1 Kusnyarik R. (62.), 0:2 Niedermeier (75.)
Gelbe Karten: Ludwig (8.), Pfister (67.) / Lehnemann (53.), Gräß (82.)
Zuschauer: 100
Tore: 1:0 Hofmann (2., Beyer), 2:0 Gunawardhana (51., Hofmann), 3:0 Träger (64., Dotzler), 4:0 Hofmann, Foulelfmeter (75.), 5:0 Sohr (86.)
Gelbe Karten: - / Kolb (56.), Kreis (62.), Köhler S. (75.), Magiera (80.), Pröll (85.)
Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Tobias Holzer (TSV Buch)
SpVgg Erlangen: Harnos 2,3, Singer André 3,6, Exner 2,4, Zyder 2,6, Karius 2,8, Winkelmann 3,1, Diller 2,9, Beier 3,9 (67. Keller 3,6), Zenginer 3,4, Dudek 1,8 (87. Cam), Basener Ti. 2,7 (78. Diederichs Y.) / Müller M., Anderson, Kauf
TV 1848 Erlangen: Ebersberger 3,3, Stöhr C. 3,1 (34. Fees J. 3,0), Baum 3,1 (80. Roas), Xiong 2,7, Nein 2,6, Zemelka 3,2, Liebel 3,1 (46. Pulkrabek 3,1), Garcia 2,2, Decher 2,6, Stöhr D. 2,8, Söllmann 3,0 / Jurkic, Horndasch, Braun Len., Theobald
Tore: 1:0 Dudek (9., Diller), 1:1 Garcia (49., Nein), 2:1 Dudek (83., Diederichs Y.)
Gelbe Karten: Beier - Foulspiel (17.), Singer André (61.), Zenginer - Foulspiel (77.), Diller - Ball-Wegschlagen (90.+3) / -
Zuschauer: 175 | Schiedsrichter: Andre Govorusic (SpVgg Nürnberg Gebersdorf) 1,5

Torschützen Bezirksliga Nord



Diesen Artikel...