Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 07.04.2019 um 19:20 Uhr
Wegen Otts Last-Minute-Treffer: SVR pirscht sich an Hagenbüchach heran
Die Kreisliga Nürnberg bleibt weiter spannend: Durch einen späten Treffer von Kevin Ott kam der SV Wacker gegen Hagenbüchach noch zu einem 2:2. Durch den Ausrutscher befindet sich Raitersaich (4:2 gegen Roßtal) nun wieder in Schlagdistanz. Auch der Keller bleibt weiter dicht beisammen. Dabei verpasste es Fischbach durch ein 0:0 gegen die SGV Nürnberg-Fürth 1883 noch näher an das rettende Ufer heranzurutschen.
Von Michael Watzinger
Doppelpacker Sven Kiefer (in rot) in Aktion.
fussballn.de / Strauch

Später Ausgleich: der SV Wacker (in orange) kam hier durch den zweiten Treffer von Kevin Ott (kniend) zu einem späten 2:2-Remis gegen den SV Hagenbüchach. Für den SVH bedeutet die Punkteteilung einen Rückschlag im Kampf um den Aufstieg, für Wacker könnte der eine Zähler in der Endabrechnung noch einmal Gold wert sein.
Christian Günther

Besser als der Konkurrent machte es der SV Raitersaich. Florian Müller (l.) und sein SVR siegten gegen Schlusslicht Tuspo Roßtal mit 4:2 und schieben sich damit weiter an Hagenbüchach heran.
Matthias Janousch - Nordbayern.de/Amateure

Weiter an der Spitze thront unterdessen die Turnerschaft Fürth (in rot). Die Mesek-Elf ließ beim 4:0-Auswärtssieg gegen den SC Germania keine Zweifel aufkommen, Akin Bölük steuerte einen Doppelpack zum Dreier des Primus bei.
Detlef Knispel

Direkt hinter dem Spitzentrio befindet sich der Post SV (in gelb) auf dem vierten Tabellenrang. Gegen den SV Poppenreuth war für Torschütze Stefan Kühnlein (l.) und seine Jungs allerdings ein hartes Stück Arbeit zu verrichten, um den 2:0-Heimerfolg sicherzustellen. 
Jasmin Stark

Mit dem gleichen Resultat behielt auch die SpVgg Mögeldorf 2000 (in rot) gegen den KSD Hajduk die drei Zähler bei sich. Mann des Spiels war hierbei Mittelfeldmann Sven Kiefer mit einem Doppelpack.
fussballn.de / Strauch

Auch die DJK Falke fuhr drei Zähler ein. David Amorim-Wölflick und Benedikt Billner stellten mit ihren Toren im zweiten Abschnitt den 2:0-Sieg der DJK-Elf in Burggrafenhof sicher.

Der TSV Fischbach und die SGV Nürnberg-Fürth 1883 trennten sich derweil nach 90 Minuten torlos. Für beide Teams bedeutet das Resultat am Ende weder Fisch noch Fleisch, kommt man doch in der jeweiligen Lage nicht so richtig voran. 

Rundum zufriedene Gesichter erblickte man diesmal beim FC Stein: Nicht nur, dass Tim Kreim (m.) für 300 Spiele im Steiner Trikot geehrt wurde, obendrein gab es noch einen 3:0-Heimerfolg gegen die DJK Eibach zu bejubeln.
Uwe Kroll

Zu den einzelnen Spielberichten gelangen Sie mit einem Klick auf das jeweilige Ergebnis!

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Kreisliga Nürnberg



Tabelle Kreisliga Nürnberg

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
21
50:22
47
2
22
58:41
43
3
22
54:36
42
5
22
33:34
35
6
22
34:24
33
7
21
43:36
32
8
21
36:33
31
10
22
31:34
28
11
22
35:38
25
12
22
35:45
23
13
22
34:49
23
15
22
22:41
18
16
22
24:61
15
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Kreisliga Nürnberg

-
DJK Falke
 0:2
Tore: 0:1 Amorim (63.), 0:2 Billner (75.)
Gelbe Karten: - / Alp (52.), Billner (82.)
Zuschauer: 85 | Schiedsrichter: Bernd Keil (TSV Wassertrüdingen)
Tore: keine Tore
Gelbe Karten: Reif (78.) / Lorenz V. (32.) | Rote Karten: Häberlein (54.) / -
Zuschauer: 70 | Schiedsrichter: Simon Mayerl (SC Weyer) 5,0
SC Germania
-
 0:4
Turnerschaft Fürth: Nell, Karatas, Tekin, Kaya, Mesek, Aslantas, Mjestri, Ünal C., Habib, Toker, Bölük / Bulut, Demirtürk (72.), Aksan (59.), Colovic Amad (59.)
Tore: 0:1 Mjestri (21.), 0:2 Bölük (59.), 0:3 Bölük (80.), 0:4 Ünal C. (83.)
Gelbe Karten: - / Bölük (69.)
Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Frank Hartstock (Büchenbacher SC Erlangen)
SpVgg Mögeldorf
-
 2:0
SpVgg Mögeldorf 2000 Nürnberg: Schmidt Max, Staudt, Bielz, Mehl, Leier, Kiefer, Ubrig T., Schinner, Ubrig C., Rein, Renn / Fetzer, Wilhelm, Engert (85.), Klein Sv. (61.), Klein St. (80.)
Tore: 1:0 Kiefer (44.), 2:0 Kiefer (76.)
Gelbe Karten: Rein (41.), Renn (70.) / Jelec (30.), Cavar (32.), Odobasic Do. (40.), Lukadinovic (47.), Gavran (52.), Racki (55.) | Gelb-rote Karten: Rein (43.) / Racki (77.)
Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Alexander Glasow
Raitersaich
-
 4:2
Tore: 1:0 Kusnyarik D., Foulelfmeter (21., Müller I.), 1:1 Jendreck, Foulelfmeter (29.), 2:1 Paulus (60., Kusnyarik D.), 3:1 Kusnyarik D. (67., Müller I.), 4:1 Maier (84., Steinlein), 4:2 Jendreck (89.)
Gelbe Karten: Kusnyarik D. (51.), Grillenberger (88.) / Ronneberger (23.), Oppitz (53.), Ohlendorf (79.)
Zuschauer: 217 | Schiedsrichter: Andre Govorusic (SpVgg Nürnberg Gebersdorf)
Tore: 1:0 Elibol (78.), 2:0 Eckert (89.), 3:0 Elibol (90.)
Gelbe Karten: Zengerle (31.), Rupprecht K. (67.) / Bandi (45.), Frahler (71.)
Zuschauer: 95 | Schiedsrichter: Maximilian Hasler (DJK Sparta Noris Nürnberg)
Tore: 1:0 Ott K. (19.), 1:1 Pfau H. (31.), 1:2 Marrouki (53.), 2:2 Ott K. (90.)
Gelbe Karten: Holysz (38.), Kühnlenz Kai. (83.), Floßmann (85.) / Benke (40.), Roth (79.), Marrouki (86.) | Gelb-rote Karten: - / Roth (90.+1)
Zuschauer: 80 | Schiedsrichter: Sebastian Linz (1. FC 1927 Viereth e.V.)
Tore: 1:0 Kühnlein (4., Almosdörfer), 2:0 Ölcer (79., Pirdal Ogulcan)
Gelbe Karten: Nestle (69.), Hecking (90.) / Döll S. (67.)
Zuschauer: 63 | Schiedsrichter: Samuel Schneider

Torschützen Kreisliga Nürnberg

SV Raitersaich
(21|3|6)
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen


Diesen Artikel...