Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 15.03.2019 um 16:30 Uhr
Eyüp-Trainingslager: Aus der Türkei direkt in den Liga-Alltag
Während in Deutschland die Stürme tobten und das Wetter regnerisch und nasskalt ist, bereitet sich der SV Eyüp Sultan im warmen Antalya auf die restliche Rückrunde vor. Mit einem Tross von 43 Mann, darunter 30 Spieler der 1. und 2. Mannschaft reiste man vergangene Woche bereits zum siebten Mal in die Türkei zum Trainingslager. Dort möchte man sich den letzten Feinschliff für den Saisonstart am Sonntag holen.
Von Daniel Karnbaum
Der SV Eyüp Sultan bereitete sich in Antalya auf die Restsaison vor.
Eyüp Sultan
Zweimal Training täglich, Niederlage gegen Kreisligist Horngau

Im Titanic Lara Beach in Antalya arbeitet der SV Eyüp Sultan in dieser Woche für einen guten Start in die restliche Kreisklassen- bzw. A-Klassen-Saison. Neben trockenem und angenehmen Klima sind auch die örtlichen Sportplätze in gutem Zustand und bieten den Sultanen gute Voraussetzungen für ein gelungenes Trainingslager. Nicht umsonst schlägt man dort bereits zum siebten Mal auf.

Der SV Eyüp Sultan konnte im Trainingslager in Antalya auf einen eigenen Mannschaftbus zurückgreifen.
Eyüp Sultan

Die Trainer Yasin Sümer und Gökhan Cakmak baten die Mannschaft meist zweimal am Tag zum Training und auch zwei Testspiele wurden absolviert. So traf man am vergangenen Montag auf den Kreisligisten FC Horgau (Kreis Augsburg), zeigte auch eine ansprechende und gute Leistung, unterlag am Ende aber knapp mit 0:1. Trotz der Niederlage zeigte sich Gökhan Cakmak nach dem ersten Test zufrieden: "Wir haben insgesamt ein sehr gutes Spiel gemacht. Leider haben wir dann durch einen individuellen Fehler das Gegentor bekommen und unsere eigenen Chancen nicht genutzt. Aber darauf lässt sich aufbauen." Nicht nur das Sportliche stand im Trainingslager im Vordergrund, sondern auch die Kameradschaft untereinander wird dadurch nochmals verstärkt. So nutzte die Mannschaft einen freien Tag in der Stadt Antalya und jeder konnte auch ein wenig Freizeit genießen, ehe es am nächsten Tag wieder auf den Trainingsplatz ging.

Sonne statt Regen: Im eher sommerlichen Antalya bereitete sich der SV Eyüp Sultan auf die Restsaison in der Kreisklasse bzw. der A-Klasse vor.
Eyüp Sultan

Gelungene Generalprobe im letzten Test 

Am gestrigen Donnerstag stand dann die Generalprobe vor dem Ligaauftakt auf dem Programm und man kreuzte mit dem SV Dietersheim die Klingen. Mit einer gemischten Mannschaft aus Erster und Zweiter präsentierten sich die Sultane in guter Verfassung und setzten sich am Ende klar mit 4:0 durch, sodass Yasin Sümer und Gökhan Cakmak auf ein insgesamt sehr erfolgreiches Trainingslager zurückblicken konnten.

Die Trainer Yasin Sümer (vorne) und Gökhan Cakmak waren mit dem Verlauf des Trainingslagers in der Türkei insgesamt sehr zufrieden.
Eyüp Sultan

Am Samstag kehrt man dann nach Nürnberg zurück und am Sonntag bereits steht das erste Spiel nach der Winterpause auf dem Programm. Die Sümer-Elf empfängt dann auf der Steinplatte den FSV Stadeln II und möchte mit einem Dreier natürlich weiter an der Spitzengruppe der Kreisklasse 4 dranbleiben. Die 2. Mannschaft um Coach Gökhan Cakmak bekommt es dann in der A-Klasse 7 mit Schlusslicht SV Wacker II zu tun und möchte drei enorm wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einfahren. 

Am Samstag und Sonntag rollt wieder der Ball

Bereits am Samstagnachmittag rollt in der Kreisklasse 4 am Sportpark Ebensee der Ball, wo der heimische Post SV II den ASC Boxdorf zu Gast hat. Während die Elf um den neuen Trainer Jan Hecking dringend Punkte gegen den Abstieg sammeln möchte, versucht man beim ASC mit einem Erfolg den Grundstein für eine erfolgreiche Restsaison zu legen. Die zweite Partie zwischen dem GSV Megas Alexandros und dem VfL Nürnberg, die ebenfalls bereits am Samstag stattfinden sollte, wurde hingegen bereits abgesagt. Am Sonntag dann stehen noch weitere Partien auf dem Spielplan.

Der TSV Buch II (in rot) muss am Sonntag am Fuchsloch antreten und trifft im Topspiel auf den SSV Elektra Hellas.
Siggi Pollok

Spitzenreiter TSV Buch II muss zum Auswärtsspiel im Fuchsloch gegen den SSV Elektra Hellas reisen, während Verfolger FC Serbia den FC Bayern Kickers II zu Gast hat. Außerdem kommt es zum Derby zwischen dem TB Johannis 88 und den SF Großgründlach und der ASN Pfeil Phönix trifft im Heimspiel auf den TSV Johannis 83.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


15. Spieltag Kreisklasse 4

Samstag, 16.03.2019
Sonntag, 17.03.2019
Eyüp Sultan
-
 3:3
ASN Pfeil-Phön.
-
 1:2


Tabelle Kreisklasse 4

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
14
56:17
34
3
14
44:32
27
4
13
32:13
26
6
14
31:31
20
8
14
37:33
18
9
13
15:22
16
10
14
16:41
13
14
13
22:52
6
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Daten SV Eyüp Sultan Nürnberg

SV Eyüp Sultan Nürnberg
Gründung: 2000
Farben: Grün-Schwarz
Abteilungen: Fußball

Trainer SV Eyüp Sultan

2018/19
ab 04/2018
2017/18
von 02/2018 bis 04/2018
2017/18
von 10/2017 bis 01/2018
2017/18
von 09/2017 bis 10/2017
2017/18
von 09/2017 bis 09/2017
2017/18
bis 09/2017
2017/18
2016/17
2015/16
2014/15
2013/14
2012/13
2011/12
ab 03/2011
2010/11
bis 03/2011
2010/11
2009/10
2009/10

SV Eyüp Sultan in Zahlen

Spiele
13
Spiele gewonnen
8
Spiele unentschieden
2
Spiele verloren
3
:0
Zu-Null-Spiele
6
0:
Spiele ohne eigenen Treffer
1
Tore gesamt
32
Verschiedene Torschützen
12
Eigentore
3
Elfmetertore
3
Gelbe Karten
36
Gelb-rote Karten
3
Rote Karten
1
Eingesetzte Spieler
28
Zuschauer
248
Zuschauerschnitt
41


Diesen Artikel...