Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 12.03.2019 um 12:00 Uhr
Cavallo-Abschied in der Türkei: Laubis arbeiteten in Belek für den Klassenerhalt
Die 1. und 2. Mannschaft der Sportfreunde Laubendorf entfloh dem Regenwetter und verbrachte die Faschingswoche im türkischen Belek zur Vorbereitung auf die Rückrunde. Neben vielen neuen Bekanntschaften nationaler und internationaler Vereine tankte die Mannschaft bei strahlendem Sonnenschein und grünem Rasen außerdem ordentlich Kraft für die Rückrunde.
Von Stephan Schmidt / MG

Organisator und Beisitzer Seniorenfußball Jan Körber zeigte sich mit dem Trainingslager in Belek rundum zufrieden: „Die Abläufe vor Ort waren einwandfrei organisiert und so konnten sich die Sportlichen Leiter auf das Wesentliche konzentrieren.

Jene Leitung übernahm das dreiköpfige Trainerteam Alexander Contala, Trainer der 1. Mannschaft, Co-Trainer Daniel Apel und Christian Tiefel, der die 2.Mannschaft betreute. Außerdem unterstütze „Ex“-Torjäger Tommaso Cavallo das Trainerteam und bestritt vor Ort sein vorerst letztes Spiel für den SFL. Im Sommer übernimmt Cavallo das Traineramt des Kreisligisten SV Losaurach.

27 mitgereiste Spieler wurden über eine Woche taktisch und spielerisch geschult. „Das waren optimale Bedingungen für uns vor dem Rundenstart, außerdem auch eine sehr gute Gelegenheit, die vielen jungen Spieler zu integrieren, was uns in dieser Woche perfekt gelungen ist. Das hat richtig Spaß gemacht“, resümiert Co-Trainer Apel.

Die Spiele vor Ort, bei denen Spieler der 1. und 2. Mannschaft zum Einsatz kamen, gingen bei optimalen äußeren Bedingungen dann doch teils deutlich verloren. Gegen den sympathischen SV Bischofsmais aus Niederbayern verlor der SFL mit 1:5, gegen die TuS Walburgskirchen mit 0:8. Im freundschaftlichen 7-gegen-7 auf Kunstrasen gegen die SpVgg Baudenbach verlor die 2. Mannschaft mit 3:5. Da tat die Abkühlung im Meer nach den Spielen jeweils doppelt gut.

Ob Belek ein gutes Pflaster war für den Klassenerhalt wird sich zeigen. Nachdem der letzte Test gegen die DJK Eibach am vergangenen Sonntag mit 1:3 verloren ging, steht am kommenden Wochenende der Rückrundenstart beim Tabellendritten TSV Cadolzburg bevor. Die 2. Mannschaft macht sich derweil noch Hoffnungen auf die oberen Plätze und startet motiviert ebenfalls am kommenden Wochenende in die Rückrunde. Dann geht es zum Verfolgerduell bei der SpVgg Thierberg.

Ein Neuzugang und Hoffnung auf drei Rückkehrer

Personell hat sich im Winter kaum etwas verändert bei den Sportfreunden. Mit Simon Schweiger von der SpVgg Loßburg kam ein Neuzugang mit Zweitspielrecht aus Baden-Württemberg. Abgänge gab es hingegen keine.

Froh war man in Laubendorf über das Comeback von zwei Langzeitverletzten noch vor Beginn des Türkei-Trainingslagers: Lukas Keppner, der sich im Oktober 2017 eine schwere Knieverletzung im Training zugezogen hatte, und auch Kevin Heubeck, der im April 2018 beim Sieg gegen Großhabersdorf ebenfalls eine langwierige Knieverletzung erlitt, standen beim Test in Unteraltenbernheim erstmals wieder auf dem Platz. Außerdem hoffen die Laubis, dass auch Jonas Bannert nach ständigen Verletzungsunterbrechungen wieder regelmäßig am Ball sein kann.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten
Personendaten
Teamdaten
Personendaten


Vorschau Kreisklasse 3

Sonntag, 17.03.2019
-
Laubendorf
 1:0
-
Emskirchen
 1:5
Dietenhofen
-
Petersaurach
 0:0

Tabelle Kreisklasse 3

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
14
31:13
32
3
14
30:17
29
4
14
27:25
26
6
14
32:23
23
9
14
22:24
17
10
14
23:40
13
11
14
20:30
13
13
14
14:29
8
14
14
18:45
6
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Tabelle B-Klasse 5

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
14
33:7
32
3
13
50:21
31
4
14
42:23
29
5
14
34:23
26
6
14
36:18
26
7
14
26:22
23
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...