Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 10.03.2019 um 18:37 Uhr
Hüttenbach wieder Zweiter: Matthias Gruner trifft wetterunabhängig
So ganz spielte das Wetter nicht mit am nominell ersten Wochenende der Bezirksliga nach der Winterpause. Hatte der Pokalwettbewerb schon zwei Verlegungen im Vorfeld bedeutet, so fielen in Veitsbronn und Schwaig die Partien den äußeren Bedingungen zum Opfer. Wetterunabhängig trifft Matthias Gruner für Hüttenbach (Doppelpack beim 2:1 in Fürth), Kalchreuth rettete am Samstag ein spätes 3:3 beim TV 48. 
Von Marco Galuska
Die SpVgg Hüttenbach eroberte durch ein 2:1 beim ASV Fürth den Relegationsrang zurück.
fussballn.de / Schlirf
Der SV Buckenhofen hatte am Samstag einen späten 3:2-Sieg in Hersbruck gelandet, während für einen ersatzgeschwächten 1.FC Kalchreuth ein 3:3 beim TV 48 Erlangen stand.

Spät übertrumpfte der SV Buckenhofen den FC Hersbruck am Samstag und war durch den 3:2-Auswärtssieg über Nacht Tabellenzweiter. 
Sebastian Baumann

Doppeltorschütze Florian Söllmann durfte sich über die Gelbe Karte weitaus weniger ärgern. Vielmehr wurmte die Tatsache, dass sein Team eine 3:1-Führung gegen Kalchreuth noch aus der Hand gab.
Heidi Huber

Leon Siefert rettete den Kalchreuther spät noch einen Punkt - ein Ausgleich, der für die 48er besonders bitter schmeckt im Abstiegskampf.
Heidi Huber

Am Sonntag stand nach den Absagen in Veitsbronn und Schwaig der Abstiegskampf im Fokus - mit einer Ausnahme: Die SpVgg Hüttenbach holte sich durch einen 2:1-Sieg beim ASV Fürth den Relegationsrang von Buckenhofen zurück. Über den doppelten Torschützen der Gäste zu sprechen, würde bedeuten Eulen nach Athen zu tragen.

Matthias Gruner stoppen? Ein netter Versuch. Der Goalgetter traf wieder doppelt, was zum 2:1-Erfolg der SpVgg Hüttenbach beim Angstgegner ASV Fürth reichte. Nebenbei: Es sind nun 41 Saisontreffer für den Torjäger vom Dienst.
fussballn.de / Schlirf

Der Gewinner im Abstiegskampf war eindeutig der SK Lauf, welcher ein 2:0 gegen Cagrispor landen konnte und mit nun 28 Zählern ein wenig Luft nach unten hat. Dieses Vorhaben gelang dem ASV Weisendorf hingegen erneut gegen ein Kellerkind nur unzureichend. Wie schon in Neunkirchen in der Vorwoche, so reichte es nun auch in Diepersdorf nur zu einem 2:2-Remis.

Weder Fisch noch Fleisch: Das 2:2 hilft der SpVgg Diepersdorf und dem ASV Weisendorf im Abstiegskampf kaum weiter.
Florian Fraunholz


Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Bezirksliga Nord



Tabelle Bezirksliga Nord

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
21
48:23
50
3
22
47:36
45
5
21
54:28
43
6
21
39:21
39
7
22
43:32
34
9
21
43:44
31
10
22
41:51
28
11
20
31:33
26
12
22
35:35
26
15
22
32:47
20
16
20
20:50
15
17
22
20:48
11
18
20
17:66
9
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Bezirksliga Nord

1. FC Hersbruck: Bauernfeind 4,3, Karnoll 2,9, Ertel 2,9, Schneider J. 3,1 (67. Hermann 3,1), Bongers 2,3, Kim 3,3 (89. Schimpfhauser), Kreuzer 3,2, Herrmann 2,5, Brüx 2,3, Mertel 2,3 (79. Kara), Maas 2,8 / Schneider M., Geng
SV Buckenhofen: Bischoff 2,7, Wirth 2,8 (78. Haji-Yusef F.), Eisgrub L. 2,5, Ludwig 1,9, Gebhard 2,8, Eisgrub T. 2,3, Rösch 3,5 (46. Schmidt J. 2,5), Knauer D. 2,9, Pfister 1,9, Molls 2,8, Hoffmann 3,2 (59. Weber J. 2,6) / Dinovskyy, Kupfer F.
Tore: 0:1 Pfister (6., Knauer D.), 1:1 Bongers, Foulelfmeter (25., Mertel), 2:1 Mertel (41., Brüx), 2:2 Pfister (83.), 2:3 Ludwig (90., Schmidt J.)
Gelbe Karten: Mertel - Foulspiel (28.), Karnoll - Foulspiel (60.), Schneider J. - Halten/Trikotziehen (63.), Herrmann (81.), Kara - Foulspiel (90.+1), Kreuzer - Foulspiel (90.+4) / Knauer D. - Foulspiel (29.), Gebhard - Foulspiel (32.), Eisgrub T. - Foulspiel (65.), Wirth - Meckern (71.), Ludwig - Unsportlichkeit (90.+5)
Zuschauer: 80 | Schiedsrichter: Kevin Rösch (ASV Veitsbronn) 3,0
Tore: 1:0 Decher (39.), 1:1 Weickmann T. (52., Giering), 2:1 Söllmann (54.), 3:1 Söllmann (60.), 3:2 Gressel (63., Mehlig La.), 3:3 Siefert (90.)
Gelbe Karten: Söllmann (33.), Roas (51.), Decher (64.), Schwarzenbrunner (90.+1) / Mahler (58.)
Zuschauer: 60 | Schiedsrichter: Dominik Noegel (DJK Weingarts)
Tore: 0:1 Gruner M. (7.), 1:1 Pfortner (16.), 1:2 Gruner M., Foulelfmeter (80.)
Gelbe Karten: Klaski (70.), Wolf (78.) / Gruner S. (90.+2)
Zuschauer: 58 | Schiedsrichter: Mario Hofmann (SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn)
Tore: 1:0 Schober M. (48., Kreisel), 2:0 Schober M. (71.)
Gelbe Karten: Gabsteiger (62.) / Ali (24.), Ivkovic (61.)
Zuschauer: 70 | Schiedsrichter: Jan Dirrigl (Hemau) 2,0
SpVgg Diepersdorf: Dillinger 2,6, Gentes R. 2,8, Preis 2,8, Macher 2,4, Gentes A. 2,7, Stengel 2,6, Danninger 3,0 (77. Lahner Ph.), Distler 3,1, Beß 2,6 (87. Distler Da.), Wolf 2,5, Hahn 2,8 / Ziegra-Toriello, Seidl, Reiner
ASV Weisendorf: Zwingel 3,0, Kreiner 3,2 (34. Lehner Man. 3,5), Bretting D. 3,3 (20. Ruppert 2,9), Scharschmidt 2,7, Schmidt T. 1,8, Hendel 2,4, Geyer 2,2, Lange B. 2,9, Mehnert 3,1, Wild 2,8, Adler 2,9 (77. Pilz M.) / Wehner T., Fahrian
Tore: 1:0 Beß (5.), 1:1 Geyer (55.), 1:2 Schmidt T. (62.), 2:2 Hahn (69.)
Gelbe Karten: Gentes R. (75.) / -
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Peter Frank (SC Uttenreuth) 1,5

Torschützen Bezirksliga Nord



Diesen Artikel...