Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 12.11.2018 um 15:15 Uhr
Glaishammer springt auf Platz 2: Turnerbund erkämpfte Punkt gegen Primus
Der SV Laufamholz kam in Schnepfenreuth nicht über ein 3:3 hinaus und ließ Punkte liegen. Große Gewinner des Spieltags waren der TV Glaishammer (3:1-Erfolg bei der SGV 83 III) und der Tuspo Heroldsberg (3:0 in Fischbach), die auf die Relegationsplätze springen konnten. Wieder im Aufstiegsrennen mischt auch Altenfurt mit, das mit 6:2 gegen Zabo Eintracht siegte. Hajduk ist derweil weiter auf dem aufsteigenden Ast.
Von Michael Watzinger
Der TV Glaishammer (in blau) war von der SGV 83 III Merl-Bau diesmal nicht aufzuhalten und siegte mit 3:1.
fussballn.de / Strauch

Bereits am Samstag hatten Keeper Florian Körner (l.) und seine SGV Nürnberg-Fürth 1883 III Merl-Bau gegen den TV Glaishammer das Nachsehen. Durch den Sieg schiebt sich der TVG auf den zweiten Tabellenrang.
fussballn.de / Strauch

Dass die Duro-Truppe diesen Satz im Tableau machen konnte, lag dabei nicht nur an der spielfreien Zeit für den FC Kalchreuth II.

Eines der bisherigen Überraschungsteams, der TSV Fischbach (in weiß), wurde von Tuspo Heroldsberg unsanft mit 0:3 ausgebremst und muss sowohl den TVG als auch die Heroldsberger in der Tabelle passieren lassen.
fussballn.de / Strauch

Wieder dick im Geschäft ist auch der TSV Altenfurt: Die Heyn-Elf fertigte die SpVgg Zabo Eintracht zuhause mit 6:2 ab und sorgt dafür, dass sich ein breites Feld um die Relegationsränge balgt.

Der TB Johannis 88 III (in weiß) bot unterdessen Spitzenreiter Laufamholz ordentlich Paroli und sicherte sich am Ende durch ein 3:3 einen Zähler.
Wolfgang Cibura

Der SVL bleibt weiter ganz vorne, der Punktevorsprung ist nun allerdings etwas zusammengeschmolzen.
Susanne Prösl

Der KSD Hajduk II konnte derweil einen 3:2-Heimerfolg gegen den ASV Buchenbühl feiern und so seine zuletzt aufsteigende Formkurve bestätigen.

Die Partie zwischen der DJK Falke II und dem ATV Frankonia II Inter fiel derweil den Witterungsverhältnissen zum Opfer und wird im neuen Jahr nachgeholt.

Zu den einzelnen Spielberichten gelangen Sie mit einem Klick auf das jeweilige Ergebnis!

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse A-Klasse 6

Samstag, 10.11.2018
Sonntag, 11.11.2018
TB St.J.Nbg. 3
-
Laufamholz
 3:3
-
Zabo Nbg.
 6:2
-
Heroldsberg
 0:3


Tabelle A-Klasse 6

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
11
26:12
22
5
12
19:18
20
6
12
29:28
20
7
12
23:21
17
10
11
20:16
11
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm A-Klasse 6

SGV Nürnberg-Fürth 1883 3 Merl Bau: Körner, Jurca, Saraliev, Pech, Schmid, Gantke, Hendel, Greve, Hupfer, Al Maarek, Hür V. / Hermann, Reinot (55.), Alexiou (55.), Baldeh (80.)
Tore: 0:1 Fizesan (60.), 0:2 Rachita (70.), 0:3 Man (85.), 1:3 Hür V. (86.)
Gelbe Karten: Schmid (50.), Hermann (65.) / Olariu Madalin. (60.)
Zuschauer: 40 | Schiedsrichter: Rainer Golombek (TuSpo Roßtal)
TB St.J.Nbg. 3
-
Laufamholz
 3:3
TB St. Johannis 88 Nürnberg 3: Yances, Biedermann, Hoheisel, Betz, Volkert J., Ullbrich, Auer, Brunner J., Bär F., Maar, Fischbäck / Menzke T., Shahin, Wahnig (38.), Wellnhofer (46.), Gahn (56.)
SV Nürnberg Laufamholz: Waldmann, Geist, Resch, Schiller, Rau, Zinnecker, Albano, Maugeri, Stutz, Poschner, Kalb, Busse (74.), Meier (46.), Albrecht (63.)
Tore: 1:0 Fischbäck (25.), 2:0 Fischbäck (28.), 2:1 Albano (57.), 2:2 Albrecht (75.), 2:3 Schiller (77.), 3:3 Volkert J. (87.)
Gelbe Karten: Fischbäck (40.), Volkert J. (42.), Biedermann (89.) / Maugeri (31.), Stutz (90.)
Zuschauer: 25 | Schiedsrichter: Murat Demircan
-
Zabo Nbg.
 6:2
SpVgg Zabo Eintracht Nürnberg: Saffer, Weigel, Birsen, Tekeli, Sahin, Singh, Schwegler, Muradi I., Drazic, Schubert, Liewald / Kocak, Dobe, Bilgen
Tore: 1:0 Geldner (11.), 2:0 Leykam (22.), 3:0 Höhre (28.), 4:0 Gill (30.), 4:1 Muradi I. (32.), 5:1 Leykam (50.), 5:2 Birsen (54.), 6:2 Leykam (79.)
Gelbe Karten: Engelmann (36.) / Sahin (23.), Saffer (65.), Tekeli (65.)
Zuschauer: 70 | Schiedsrichter: Dieter Wolfsberger (DJK Sparta Noris Nürnberg)
Tore: 1:0 Lukadinovic (23.), 2:0 Hodak, Foulelfmeter (27.), 2:1 Lataj (35.), 3:1 Granosa D. (82.), 3:2 Steineck T. (89.)
Gelbe Karten: Lukadinovic (23.), Prempeh (55.), Odobasic Do. (70.), Hodak (73.) / Özdemir S. (46.), Sindel (89.)
Zuschauer: 25 | Schiedsrichter: Francois Bologna (SpVgg Roth)
-
Heroldsberg
 0:3
Tore: 0:1 Steininger (15.), 0:2 Müller (87.), 0:3 Lodes (90.)
Gelbe Karten: Sterr (44.), Hofmann (90.+2) / Regnat (88.)
Zuschauer: 30 | Schiedsrichter: Thomas Hampicke

Torschützen A-Klasse 6

1. FC Kalchreuth 2
(7|0|0)
9
Tuspo Heroldsberg
(10|0|0)
9
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen


Diesen Artikel...