Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 11.11.2018 um 18:52 Uhr
1:2 gegen Abtswind: Grausame Niederlage für Vach!
Es klappt einfach nicht gegen Abtswind. Schon der vergangenen Saison mussten sich die Vacher gegen den späteren Meister zweimal geschlagen geben, und auch im laufenden Spieljahr ging der ASV doppelt leer aus. Dabei war das 1:2 am Sonntag besonders bitter, verpassten die Vacher doch den Anschluss ans rettende Ufer und sind nun im Kellerduell in Neumarkt umso mehr gefordert.
Von Marco Galuska
Sprichwörtlich am Boden waren die Vacher nach einer bitteren 1:2-Niederlage gegen Abtswind.
Robert Krapfenbauer
Es stand viel auf dem Spiel in Mannhof, denn die Vacher wollten nach dem Sieg in Ammerthal nachlegen und mit einem Dreier den Abstand zum rettenden Ufer, an dem sich der Gegner befindet, auf zwei Punkte verkürzen. Die Partie entwickelte sich recht ausgeglichen. Schwesinger hatte nach fünf Minuten die erste Chance für die Gastgeber, scheiterte aber an Keeper Wilms (5.). Beide Abwehrreihen standen recht sicher. Nach einem Freistoß von Rico Röder kam Geißler den berühmten Schritt zu spät (22.). Nach einer Flanke von Schwesinger kam Krapfenbauer nicht richtig zum Kopfball (41.), so ging es torlos in die Halbzeit.

Lange hatten die Vacher keine Freude an der Führung, die Geißler nach einer Stunde erzielte.
Robert Krapfenbauer

Abtswind war zunächst aktiver im zweiten Durchgang. Nach einer Viertelstunde konnte sich Vach aber wieder besser lösen und schaffte die Führung. Nach super Zuspiel von Rico Röder in die Tiefe blieb Geißler cool und schob zum 1:0 ein. Kurz danach musste Wilms mit einer Glanzparade einen Freistoß von Rico Röder entschärfen. Doch dann kippte die Partie urplötzlich. Der starke Dußler setzte zum Solo an, wurde nur halbherzig angegriffen und traf maßgenau links unten (65.). Und es kam noch schlimmer, als Kohl im Strafraum foulte und wieder Dußler den Elfmeter sicher zum 1:2 verwandeln konnte (80.). Vach versuchte noch einmal alles, aber auch mit der letzten Aktion gelang es Schwesinger nicht, den Ball ins Tor zu drücken. So stand eine äußerst bittere Niederlage für keineswegs enttäuschende Vacher.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Spielstenogramm

Tore: 1:0 Geißler (60.), 1:1 Dußler (65.), 1:2 Dußler, Foulelfmeter (80.)
Gelbe Karten: Kohl (34.), Röder S. (71.), Röder R. (77.) / Dußler (52.), Hillenbrand (63.), Gibfried (75.), Hämmerlein (90.+4)
Zuschauer: 152 | Schiedsrichter: Florian Ziegler (TSV Hohenpeißenberg)


Tabelle Bayernliga Nord

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
20
49:15
44
2
20
53:30
44
3
19
40:19
40
5
20
33:27
35
7
20
36:27
31
9
20
32:28
28
10
20
44:44
27
12
20
28:38
26
13
20
33:38
22
14
19
24:40
19
15
20
38:51
18
17
20
14:48
16
18
20
25:45
14
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Ergebnisse Bayernliga Nord


Torschützen Bayernliga Nord



Diesen Artikel...