Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 16.09.2018 um 18:12 Uhr
Quartett bleibt ungeschlagen: Gleichauf zum Gipfeltreffen!
Ein 2:2 des TSC Neuendettelsau gegen Großhabersdorf in Verbindung mit dem 3:2-Sieg des TSV Langenzenn in Bürglein sorgt für eine Pattsituation an der Spitze. Dahinter bleibt Cadolzburg (4:3 gegen Veitsbronn 2) erster Verfolger. Auch Heilsbronn (1:1 gegen Wilhelmsdorf/Brunn) bleibt ungeschlagen. Während Dietenhofen (6:1 gegen Weissenbronn) jubeln durfte, gab es für Laubendorf einen Rückschlag (gegen 0:2 Petersaurach).
Von Marco Galuska
Der 3:2-Sieg des TSV Langenzenn in Bürglein sorgte in Verbindung mit dem 2:2 des TSC Neuendettelsau gegen Großhabeesdorf für eine Doppelspitze.
TSV Langenzenn
Zudem konnte der TSV Emskirchen dank eines Dreierpacks von Giuliano Maußner noch einen 3:2-Sieg in Diespeck landen und damit die 0:3-Pleite vom Dienstag in Laubendorf ausbügeln.

Mit 0:2 musste sich Laubendorf (in weiß) gegen Petersaurach geschlagen geben.
Manfred Durlak
Nach zwei Siegen zuletzt gab es für die Sportfreunde Laubendorf ausgerechnet zur Kerwa nichts zu erben.
Manfred Durlak

Hingegen zeigte sich für die Laubendorfer, dass man nach zwei Siegen noch nicht "über dem Berg" ist. Gegen Petersaurach ging man zur Kerwa leer aus und hatte mit 0:2 das Nachsehen.

Bei sechs Zählern ist wie Emskirchen und Laubendorf nun auch der TV Dietenhofen angelangt, der einen sicheren 6:1-Sieg gegen Weissenbronn feiern durfte.

Ungeschlagen bleibt in der Kreisklasse 3 ein Quartett, das entsprechend weit oben steht in der Tabelle. Auf Rang vier ist der 1.FC Heilsbronn angesiedelt, der 1:1 gegen die SG Wilhelmsdorf/Brunn spielte und damit zum dritten Mal in Folge die Punkte teilte.

Dritter ist nach wie vor der TSV Cadolzburg, der den ASV Veitsbronn II mit 4:3 niederringen konnte und damit den ersten Sieg zu Hause landete.

Max Schühlein markierte für seinen SV Großhabersdorf den 2:2-Ausgleich in Neuendettelsau.
fussballn.de

Punkt- und torgleich führen der TSC Neuendettelsau und der TSV Langenzenn derweil die Liga an. Der TSC musste allerdings erstmals in diesem Spieljahr Federn lassen und kam im Heimspiel gegen den SV Großhabersdorf nicht über ein 2:2 hinaus.

Bei herrlichen äußeren Bedingungen empfing Bürglein den TSV Langenzenn.
SV Bürglein

Der TSV Langenzenn konnte sich beim Aufsteiger SV Bürglein mit 3:2 verdientermaßen durchsetzen und erwartet am kommenden Sonntag dann Neuendettelsau zum Gipfeltreffen.

Torjäger Christian Haberäcker brachte Bürglein früh in Führung.
TSV Langenzenn
Am Ende durfte der TSV Langenzenn einen 3:2-Sieg in Bürglein feiern und erwartet nun im Spitzenspiel den TSC Neuendettelsau.
TSV Langenzenn

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Kreisklasse 3

Sonntag, 16.09.2018
Laubendorf
-
Petersaurach
 0:2
Diespeck
-
Emskirchen
 2:3
Dietenhofen
-
 6:1


Tabelle Kreisklasse 3


Stenogramm Kreisklasse 3

(SG) Wilhelmsdorf/Brunn: Pfann, Kress, Ell J., Rupprecht, Keck M., Hofmann, Riedl, Schuh, Gurt, Dünisch, Lenz, Kiener (65.), Ell L. (83.), Azemi (41.)
Tore: 1:0 Van Gahlen (38.), 1:1 Riedl (62.)
Gelbe Karten: Post (39.), Kupfer M. (59.), Buchdrucker (62.) / Rupprecht (37.), Riedl (60.), Keck M. (77.)
Zuschauer: 45 | Schiedsrichter: Björn Bäuml
Tore: 1:0 Rummel (16., Wagner N.), 1:1 Massl (24.), 2:1 Kaiser (65.), 2:2 Schühlein (78.)
Gelbe Karten: Köksal (27.), Kaiser (66.) / Ünlü (74.), Kleinschroth (80.)
Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Jürgen Baumann (TuS Feuchtwangen)
Laubendorf
-
Petersaurach
 0:2
Tore: 0:1 Kollert (52.), 0:2 Kollert (55.)
Gelbe Karten: - / Kollert (44.)
Zuschauer: 130 | Schiedsrichter: Walter Kaufmann (FC Schnaittach)
Diespeck
-
Emskirchen
 2:3
Tore: 1:0 Rupp (2.), 2:0 Reichert (9.), 2:1 Maußner (11., Manciu), 2:2 Maußner (40., Manciu), 2:3 Maußner (65., Manciu)
Gelbe Karten: Rupp (68.), Drotleff (69.) / Vasilev (63.)
Zuschauer: 30 | Schiedsrichter: Christian Theisgen (SpVgg Etzelskirchen)
Dietenhofen
-
 6:1
Tore: 0:1 Freudenberg (28.), 1:1 Krauze P. (39.), 2:1 Karl (42.), 3:1 Krauze L. (69.), 4:1 Babl (76.), 5:1 Leitner (81.), 6:1 Krauze P. (87.)
Gelbe Karten: Karl (5.) / Müller (27.), Weingärtner (31.), Grasser (57.), Siedelmann (57.) | Gelb-rote Karten: - / Weingärtner (69.)
Zuschauer: 70 | Schiedsrichter: Rainer Oeder (SpVgg Greuther Fürth)
TSV Langenzenn: Reichel 2,2, Leierseder 3,0, El-Banna 2,7, Schramm 2,3, Schnura 2,8, Grüner 2,8, Pattaro 2,8, Hormes 2,8, Gleißner 2,3, Aletic 2,2, Schramm 3,5 / Schwarzott, Letizia, Schneider I. 3,2 (68.), Bauer 3,2 (63.), Spina 3,0 (52.)
Tore: 1:0 Haberaecker C. (6.), 1:1 Pattaro (29.), 1:2 Gleißner (39., Aletic), 1:3 Aletic (44.), 2:3 Haberaecker C. (84.)
Gelbe Karten: Scheuerpflug - Foulspiel (62.) / Grüner - Foulspiel (49.), Schramm - Foulspiel (56.) | Gelb-rote Karten: - / Schramm - Foulspiel (59.) | Rote Karten: Haberaecker C. - Tätlichkeit (88.) / -
Zuschauer: 120 | Schiedsrichter: Alessandro Spina 4,0
Tore: 1:0 Bieber S. (6.), 1:1 Bieber (10.), 2:1 Eckstein (14.), 2:2 Tschech (32.), 3:2 Stiller M. (62.), 3:3 Pfau S. (73.), 4:3 Rauch (76.)
Gelbe Karten: Seebauer L. (43.) / Weghorn (48.), Pfau S. (60.), Tomic (90.), Dallhammer (90.+3)
Zuschauer: 90 | Schiedsrichter: Alexander Schroll

Torschützen Kreisklasse 3

TSV Petersaurach
(25|6|0)
TV Dietenhofen
(23|0|3)
TSV Emskirchen
(15|0|5)
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen


Diesen Artikel...