Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 08.08.2018 um 12:00 Uhr
Ab September: Michael Mirschberger kehrt zurück
Die große Stütze aus der Aufstiegssaison, sie wurde schmerzlich vermisst, aber ab September wird Michael Mirschberger nun doch wieder zum ASV Vach zurückkehren, nachdem seine berufliche Zukunft geklärt ist. Dafür muss der Bayernliga-Neuling einige Woche verletzungsbedingt auf ein Duo verzichten, dennoch möchte Trainer Norbert Hofmann am Samstag Zählbares von seiner alten Wirkungsstätte aus Forchheim mitnehmen.
Von Marco Galuska
Michael Mirschberger hat eine Stelle als Lehrer in Fürth bekommen und kann ab September wieder für den ASV Vach auflaufen.
fussballn.de
Das viel zitierte Wechselbad der Gefühle erlebte der ASV Vach beim Derby gegen den FSV Erlangen-Bruck. Vor dem Spiel machte die erfreuliche Nachricht die Runde, dass Michael Mirschberger ab September in den Kader zurückkehren wird. "Er hat nun doch eine Stelle als Lehrer in Fürth bekommen, darüber sind alle natürlich sehr glücklich", sagt Trainer Norbert Hofmann, nachdem man bei den Vachern erfolgreich alle Hebel in Bewegung gesetzt hat, um den Abwehrchef - dessen berufliche Zukunft zwischenzeitlich in Erding angenommen wurde - nun doch behalten zu können.

Ab September wird man Michael Mirschberger wieder im Vacher Trikot sehen.
fussballn.de

Mirschberger trainierte am Dienstag zwar erstmals mit der Mannschaft mit, allerdings wird er erst nach seinem Urlaub ab Anfang September zur Verfügung stehen. Die Freude über die bevorstehende Rückkehr Mirschbergers ist nur eine Seite der Medaille. Denn neben dem in den Flitterwochen weilenden Kai Hufnagel muss Hofmann nun mehrere Wochen auf Julian Konrad und Levan Terashvili, die beim 2:1-Sieg über Bruck verletzt ausgeschieden waren, verzichten. Konrad setzt ein Muskelfaserriss für rund sechs Wochen außer Gefecht, bei Terashvili - der nicht nur das 1:0 einleitete und markierte, sondern auch im Training auf sich aufmerksam machen konnte - ist wohl nichts gebrochen, der Knöchel aber noch dick. "Das schmerzt uns natürlich gewaltig!"

Muskelfaserriss lautet die Diagnose bei Julian Konrad.
fussballn.de

Zumindest ist Nico Haas aus dem Urlaub zurückgekehrt und steht am Samstag zur Verfügung, wenn das nächste Derby bei Hofmanns alter Liebe Jahn Forchheim ansteht. "Ich hatte eine schöne Zeit dort. Das war schon eine klasse Truppe in der Bayernliga", schwärmt Hofmann von seiner Zeit als Trainer Ende der 1990er-Jahre. Außer Erinnerungen und Sympathien hat Hofmann aber in seiner Funktion als Vacher Trainer freilich nichts zu verschenken. "Der Sieg gegen Bruck war wichtig, damit die Spieler auch sehen, dass es geht. Vor allem unter den Umständen war das beachtlich. Nun müssen wir aber nachlegen. Es ist wieder eine schwere Aufgabe, aber wenn wir kompakt stehen und unsere Konter setzen, haben wir auch in Forchheim eine gute Chance."

Norbert Hofmann.
fussballn.de

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


7. Spieltag Bayernliga Nord



Tabelle Bayernliga Nord

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
5
14:2
12
7
6
11:10
10
12
6
10:10
7
13
6
5:13
7
15
6
7:14
5
16
6
5:17
4
17
6
6:17
3
18
6
5:11
2
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Hintergründe & Fakten

Teamdaten
Personendaten
Personendaten
Personendaten
Personendaten

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...