Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 27.06.2018 um 09:10 Uhr
Gutenstetten in der Vorbereitung: Neue Impulse und Nachhaltigkeit
Mit "moderat externen Ergänzungen" geht der frisch gebackene Kreisliga-Meister und Aufsteiger SVG Steinachgrund in die Bezirksliga-Saison. Neben Torwart Daniel Himmrich (SpVgg Ansbach) ist auch Mario Foth (ASV Vach) neu im Team von Reinhold Fischer, der für die erste Saisonphase Unterstützung vom Schweizer Ex-Profi Daniel Tarone bekommt.
Von Marco Galuska und Dietmar Rückert
Auch nach dem Durchmarsch in die Bezirksliga will der SVG Steinachgrund weiter an seinem Konzept festhalten und
SVG
Der SVG Steinachgrund geht mit Schwung und Selbstvertrauen in die neue Saison. Auch wenn noch das Aufstiegsspiel für die B-Jugend (trotz Meisterschaft) ansteht, ist die abgelaufene Saison in allen Mannschaften bereits jetzt als sehr erfolgreich anzusehen, bei den Senioren, bei der Jugend als auch bei den Mädchen-Mannschaften. Neben den Meisterschaften der 1. Mannschaft samt Aufstieg in die Bezirksliga konnte sich die 2. Mannschaft in der Rückrunde deutlich steigern und mit dem 7. Platz in der A-Klasse 5 abschließen.

Die Arbeit in den Jugendmannschaften trägt weitere „Früchte“, voran die Jugendtrainer der U13- bis U19-Mannschaften und das nachhaltige Jugendkonzept zusammen mit Jugendfußball-Leiter Christian Ruiu zeigen ein modernes Konzept. Gleiches gilt für die beiden Mädchenmannschaften der U15 und U17.

Nur zwei externe Zugänge, drei Abgänge

Somit können erstmals sechs Spieler der A-Jugend die Senioren-Mannschaften verstärken. Der Seniorenkader wurde demnach nur moderat extern durch Daniel Himmrich als Torwart von der SpVgg Ansbach (Bayernliga) und Mario Foth von ASV Vach (Landesliga) ergänzt.

Drei Abgänge gibt es aus dem bisherigen Kader "der Ersten" zu verzeichnen: Torwart Gerhart Schöller wird aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen, Tobias Dorsch wechselt als spielender Co-Trainer zum TSV Burgfarrnbach und Eugen Waskowski geht in die 2. Mannschaft.

Moderne Spielphilosophie im Verein

"Die Integration der Jugendspieler bei den Senioren und die Durchgängigkeit einer modernen Spielphilosophie ist dem Sportverein insgesamt ein sehr wichtiges Anliegen", heißt es in der Meldung des Vereins. Für diese Anforderungen wurde für die Saisonvorbereitung und die kommenden zwei Monate mit Daniel Tarone (42) ein ehemaliger erfolgreicher 1. Liga Spieler in der Schweiz und zuletzt Co-Trainer von St. Gallen als Berater für die Schwerpunktthemen Taktik-Training, Spielanlage und -Analyse verpflichtet. Er soll das Trainerteam der Senioren-Mannschaften intensiv mit seinen Erfahrungen als Lizenz-Lehrer unterstützen und neue Impulse einbringen.

Von Favre und Saibene gelernt

"Ich habe Daniel als wahnsinnig sympathischen Menschen kennengelernt, der aufgrund seiner Laufbahn im Profifußball viel Erfahrung und neue Impulse mitbringt, von denen wir richtig gut profitieren können", freut sich Fischer auf die weitere Zusammenarbeit mit Tarone, der selbst unter Dortmunds neuen Trainer Lucien Favre und Bielefeld-Coach Jeff Saibene gespielt hat.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten
Personendaten
Personendaten
Personendaten
Personendaten


Zum Thema


Meist gelesene Artikel


mein-fussballn-PLUS

Im kostenfreien mein-fussballn-PLUS-Bereich erhalten Sie persönliche Informationen und können weitere Funktionen nutzen:
-
alle Neuigkeiten, die Ihre Person betreffen (neueste Benotungen, Glückwünsche zu Torerfolgen etc.)
-
persönliches Profil hinterlegen
-
einsehen, welcher User Sie in seine Interessensliste aufgenommen hat
-
Spiel- und Trainingspläne erstellen und ausdrucken
-
Teilnahme an Gewinnspielen und Umfragen


Diesen Artikel...