Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 12.03.2018 um 15:07 Uhr
Regensburg dominiert Türkspor: Die Verhältnisse zurechtgerückt
Es stand viel auf dem Spiel für den Deutschen Meister - letztlich zeigten sich die Futsaler von Jahn Regensburg aber gut gerüstet, um den Angriff der Bezirksliga-Fußballer von Türkspor Nürnberg abzuwehren.
Von Marco Galuska

So wirklich sicher waren sich nicht mehr. Weder die Verantwortlichen beim Jahn noch die Experten der Futsal-Szene wollten im Vorfeld des Play-Off-Spiels zur Deutschen Futsal-Meisterschaft den Ausgang des Vergleichs Futsal-Spezialisten gegen technisch versierte Fußballer prophezeien. Türkspor Nürnberg hatte schließlich beim Futsal-Cup des Süddeutschen Fußballverbands in Regensburg eine Woche zuvor restlos überzeugt. Der Jahn musste derweil die neue Vormacht des TSV Weilimdorf in der Futsal-Regionalliga Süd anerkennen und riss im Saisonfinale als längst feststehnder Vizemeister auch keine Bäume mehr aus.

Marquinhos trifft wieder in Brasilien


Marquinhus schoss in der Regionalliga Tore wie am Fließband, ist nun aber wieder in Brasilien am Ball.
fussballn.de

Dass Torjäger Marquinhus beispielsweise nicht mehr für die Oberpfälzer die Futsal-Regionalliga in Grund und Boden schießt, sondern mittlerweile wieder in Brasilien trifft, lag auch an der Regel, dass im Hinblick auf die Deutsche Meisterschaft nur noch drei Nicht-EU-Ausländer eingesetzt werden dürfen. Umso bemerkenswerter war einerseits das Zugeständnis der Regensburger, die im Vorfeld bereits erklärten, dass man auf einen Protest bei der noch ungewissen Regelung "Fußballdeutsche" verzichten würde, andererseits auch die überzeugende Leistung am Sonntagnachmittag in heimischer Halle.

Jahn drückt das Gaspedal durch

Gut 400 Zuschauer, darunter auch BFV-Präsident Rainer Koch, wurden Zeugen eines kurzweiligen Futsal-Spiels. Mit Höllentempo ging es vom Anpfiff weg zur Sache. Schmerzlich vermisste man bei Türkspor Kapitän Berkan Caglar als ordnende Figur im Spiel des Bayerischen Meisters und SFV-Futsal-Cup-Gewinners. Stattdessen zogen die Regensburger ihr Spiel auf. Angeführt von Spielertrainer Lucas Kruel drückte der Jahn das Gaspedal durch. Zehn Minuten hielten die Nürnberger beherzt dagegen, verloren vor der Pause aber ein wenig den Kopf und kassierten die vorentscheidenden Gegentreffer drei bis fünf ganz einfach zu schnell.

Spannung sollte nach dem Seitenwechsel nicht mehr aufkommen, nur noch Spannungen in einem beidseitig mit offenen Visier geführten Spiel. Türkspor ging sprichwörtlich mit wehenden Fahnen und einem deutlichen 3:11 unter. "Allein, dass wir hier dabei sind, ist doch ein riesiger Erfolg", ordnete man bei den Nürnbergern die sensationelle Hallensaison letztlich richtig ein. Der Blick richtet sich bei Türkspor nun vielmehr auf den Mittwochabend, wenn man in der Bezirksliga Nord den SC Adelsdorf zum Nachholspiel vom Wochenende auf dem Kunstrasenplatz des VfL Nürnberg empfängt.

Neuauflage des Vorjahresfinals winkt

Für Jahn Regensburg geht die Saisonverlängerung in zwei Wochen weiter. Um ins Viertelfinale einzuziehen, muss man gegen den MCH FC Sennestadt bestehen. Kann die neu-formierte Jahn-Truppe, die mit Alexander Günter einen überragenden Akteur hinzugewonnen hat, gegen die Westfalen bestehen, so käme es Anfang April zur Neuauflage des Vorjahresfinals gegen den VFL 05 Hohenstein-Ernstthal (siehe Übersicht). In Bayern zumindest haben die Regensburger ihre Vormachtstellung behauptet und zugleich den Vergleich Futsal gegen Fußball für sich und ihre Sportart entschieden.

Alexander Günter zählt ganz sicher zu den größten Talenten im bayerischen Futsal.
fussballn.de

Halbe Regionalliga kommt aus Bayern

"Wir haben nächste Saison fünf bayerische Mannschaften in der Regionalliga. Das stimmt uns natürlich überaus zuversichtlich", freut sich Michael Tittmann, Futsal-Beauftragter des BFV, der die Partie in Regensburg ebenfalls live verfolgte und selbst ein wenig überrascht war, wie gut der nominelle Favorit seine Rolle wieder spielte. Dass in Regensburg künftig nur noch mit drei Nicht-EU-Ausländern gespielt wird, dürfte die Ergebnisse des Jahn bestimmt nicht schmälern, sondern der Futsal-Entwicklung - nicht nur in Bayern - zuträglich sein.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Tabelle Futsal Regionalliga

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
3
18
101:81
35
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Vorrunde Dt. Meisterschaft

am 24./25.03.2018 :

Jahn Regensburg  - MCH FC Sennestadt

1894 Berlin - TSG Bretzenheim

Viertelfinale Dt. Meisterschaft

am 07/08.04.2018:

HSV Panthers - Futsal Club Warriors Saar

Regensburg/Sennestadt - VFL 05 Hohenstein-Ernstthal

Berlin/Bretzenheim - TSV Weilimdorf

Futsal Panthers Köln - Hamburger Futsal Club 2016

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...