Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 29.12.2017 um 10:23 Uhr
Transfercoup zum Jahreswechsel: Juri Judt wird Spielertrainer in Burggrafenhof
Der SV Burggrafenhof hat seinen Trainerposten neu und prominent besetzt: Ex-Profi Juri Judt kommt vom Bezirksligisten FC Bayern Kickers und wird zum Jahreswechsel den Kreisligisten auf seiner ersten Station als Spielertrainer führen.
Von PM SVB / MG
Juri Judt umrahmt von den beiden Vorständen Klaus Mühlbacher (rechts) und Harry Wolf (links).
SVB
Nach dem man sich beim SVB für einen kompletten Neustart zur Rückrunde entschied, gingen doch einige Wochen vorüber, ehe man Vollzug melden konnte. „Viele Bewerbungen und auch gute Gespräche“, so Abteilungsleiter Stephan Weißer, füllten den Terminkalender im Dezember.

Es sollte die Wahl auf einen Trainernovizen fallen, der aber reichlich Erfahrung als Bundesliga-Spieler mit sich bringt: Juri Judt, der 44 Bundesligaspiele für den 1. FC Nürnberg absolvierte und zudem viele Jahre das Trikot der SpVgg Greuther Fürth trug, hatte 2016 seine Profilaufbahn mit der Station bei Rot-Weiß Erfurt beendet und kehrte in seine Heimat zurück. Nach einem kurzen Gastspiel beim SV Seligenporten heuerte Judt vor Jahresfrist bei seinem Heimatverein FC Bayern Kickers an.

Ein Jahr lang war Juri Judt wieder für seinen Heimatverein am Ball, künftig schlüpft er in die Rolle des Spielertrainers beim SV Burggrafenhof.
Sebastian Baumann

Mit Abschluss seiner beruflichen Ausbildung wollte der Ex-Profi im kommenden Jahr eine neue Herausforderung im Fußball angehen: als Spielertrainer. Als er von der ausgeschriebenen Trainerstelle beim Kreisligisten - unweit seines Wohnorts in Tuchenbach - erfuhr, nahm er in der Woche vor Weihnachten Kontakt zu Johannes Krause, den er von seiner Zeit in der Jugend bei der SpVgg Greuther Fürth kennt, auf, um sich über die ausgeschriebene Trainerstelle in Burggrafenhof zu informieren.

Dann ging alles doch ganz schnell: Kontakt weitergeleitet, Treffen arrangiert und am 27. Dezember bei der "Hiefer" Vorstandschaft fixiert. Gestern wurde dann eine außerordentliche Mannschaftssitzung im Sportheim des SVB einberufen, bei der Judt schon einmal die Spieler für die bevorstehende Aufgabe kennenlernen konnte.

Auf Seiten des SVB ist man natürlich mehr als zufrieden, einen Spielertrainer in seinem Format für die Kreisliga gewinnen zu können, da er in den Gesprächen mehr als verdeutlichen konnte, dass man sich einerseits quälen müsse, aber der Spaß am Fußball doch im Vordergrund stehe.

Vertrag bis 2020 in Burggrafemhof

Der SV Burggrafenhof ist die erste Trainerstation von Juri Judt. „Das ist nicht ausschlaggebend für uns, da er uns natürlich als Spieler, aber aufgrund seiner professionellen Ausbildung in der Jugend, bis hin zum Profifußball viel vermitteln kann und somit sehr wertvoll sein wird“, schwärmt Spielleiter Udo Hammerschick.

Die Vorstandschaft war der gleichen Meinung und schloss mit Juri Judt einen Vertrag bis 2020, um auch der Mannschaft, samt Umfeld, ein Zeichen für langfristige Zusammenarbeit zu signalisieren. Für den 31-Jährigen gilt es eine neue Rolle zu übernehmen, auf die sich der künftige Spielertrainer und der Kreisligist gleichermaßen freuen.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten
Personendaten


Trainer SV Burggrafenhof

2018/19
ab 01/2018
2017/18
von 11/2017 bis 12/2017
2017/18
bis 11/2017
2017/18
2016/17
2015/16
2014/15
2013/14
2012/13

Spielerstationen Juri Judt

16/17
REGL
 
15/16
DritteL
 
14/15
DritteL
 
13/14
DritteL
13/14
DritteL
 
12/13
REGL
11/12
BuLi
 
10/11
BuLi
 
08/09
2. BuLi
07/08
2. BuLi
 
06/07
2. BuLi
 
05/06
2. BuLi
 
05/06
U19, BuLi
 
04/05
U19, BuLi
 

Saisonbilanz J. Judt

 
18/19
10
0
0
0
R
0
0
17/18
17
5
3
0
0
0
0
17/18
13
0
1
2
R
1
0
16/17
3
0
0
0
0
0
0
16/17
8
0
0
1
1
1
0
15/16
26
0
1
6
15
1
0
08/09
1
0
0
0
0
0
0
04/05
1
0
0
1
0
0
0
Gesamt
79
5
5
10
16
3
0


Diesen Artikel...