Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 27.11.2017 um 06:30 Uhr
Saim Kök übernimmt im Sommer: Halilic-Ära endet nach elf Jahren bei BaKi
Wahrhaft eine einmalige Ära neigt sich dem Ende entgegen. Beim FC Bayern Kickers steht der erste Trainerwechsel seit dem Aufstieg in die Kreisliga 2007 bevor! Nach der Saison wird Jasmin Halilic den Staffelstab an seinen früheren Co-Trainer Saim Kök übergeben, der nach zwei Jahren an die Neusorgstraße zurückkehrt.
Von Marco Galuska
Im Sommer endet nach elf Jahren die Ära von Jasmin Halilic (rechts) auf der BaKi-Trainerbank, Nachfolger wird sein ehemaliger "Co" Saim Kök (links).
BaKi
Der FC Bayern Kickers und Jasmin Halilic – es war von Anfang an eine Erfolgsgeschichte! Zum 100-jährigen Vereinsjubiläum war der Fußballclub aus dem Nürnberger Norden erstmals ins Kreisoberhaus aufgestiegen und erlebte nach insgesamt acht Jahren unter Yilmaz Iriz einen Tapetenwechsel. Halilic, der vom einstigen Ligarivalen FC Bosna Nürnberg kam, etablierte auf Anhieb die junge BaKi-Truppe in der Kreisliga und schaffte in einer famosen Saison ohne Niederlage in einem legendären Entscheidungsspiel vor 1500 Zuschauern auf dem Platz des SV 73 Süd um die Meisterschaft gegen Cagrispor (3:2) 2010 den Aufstieg in die Bezirksliga.

Unvergessliche Saison 2009/10: Obwohl man in der Kreisliga komplett ungeschlagen blieb, musste der FC Bayern Kickers ein Entscheidungsspiel um die Meisterschaft gegen Cagrispor bestreiten. Nach dem 3:2-Sieg stand der erstmalige Aufstieg in die Bezirksliga fest.
fussballn.de

Nach dem Abstieg 2012 gelang der sofortige Wiederaufstieg in die Bezirksliga, wo der FC Bayern Kickers mittlerweile eine feste Größe in Mittelfranken ist. In drei Pokalendspiele zogen die Kleinreuther in Folge ein, gewannen den Toto-Pokal Nürnberg/Frankenhöhe im Jahr 2016.

Toto-Pokalsieger im Kreis Nürnberg/Frankenhöhe 2016.
fussballn.de

Unvergessen neben den Erfolgen auf dem Feld bleiben auch die Erfolge unterm Hallendach. Im Hallenfußball, und speziell im Futsal, gewann BaKi praktisch alles, was es zu gewinnen gab, wurde zweimal Bayerischer Meister (2010, 2011) und schaffte es im April 2011 sogar ins Finale des DFB-Futsal-Cups am Nürburgring, wo man im Endspiel Croatia Berlin unterlag und somit nur um Haaresbreite die Teilnahme am UEFA-Cup verpasste.

Bis ins Finale um die Deutsche Meisterschaft im Futsal kam Jasmin Halilic mit seiner BaKi-Truppe 2011.
fussballn.de

Die sportlichen Erfolge in Kleinreuth haben dazu geführt, dass sich der Verein mittlerweile auch infrastrukturell weiterentwickeln konnte. In diesem Jahr wurde der Umbau des schmucken Kabinentrakts fertiggestellt, der neue A-Platz mit einem Jubiläumsspiel gegen Drittligist Fortuna Köln eingeweiht.

Nun aber geht Halilic in seine (vorerst) letzte Rückserie bei BaKi. Sein Nachfolger ist im Verein bestens bekannt und gewissermaßen ein Trainer-Eigengewächs: Saim Kök, der 2010 und 2013 als Spieler den Aufstieg in die Bezirksliga geschafft hatte, reifte unter Halilic als Trainer der 2. Mannschaft, die er in Kleinreuth fünf Jahre coachte, ehe er 2016/17 zur DJK Falke Nürnberg wechselte und dort als Cheftrainer auf Anhieb Meisterschaft und Toto-Pokal gewann. Nach einem Jahr Auszeit wird Kök ab Sommer bei BaKi das Zepter von Halilic übernehmen.

Jasmin Halilic nach dem Jubiläumsspiel gegen Fortuna Köln mit Trainerkollege Uwe Koschinat.
fussballn.de

Jasmin Halilic über seinen Abschied nach elf Jahren:
"Grundsätzlich denke ich, ist es der richtige Zeitpunkt für mich zu übergeben und neue Wege einzuschlagen, neue Herausforderungen anzugehen. Saim ist dann die ideale Nachfolge-Lösung! Er übernimmt ein verjüngtes Bezirksliga-Team mit ordentlichem Kreisklassen-Unterbau, vorausgesetzt natürlich wir erreichen die sportlichen Ziele in dieser Saison. Auch die infrastrukturellen Möglichkeiten sind mittlerweile andere als die, die ich bei meinem Antritt noch vorgefunden hatte.

Ich möchte mich auch an dieser Stelle bedanken, dass man mir vor Jahren als jungem Trainer die Möglichkeit gegeben hat, am Projekt „BaKi“ teilzuhaben. Allen voran Alt-Vorstand Klaus Hoffmann und dem aktuellen Vorstand Achim Mletzko, die immer ein absolut loyales, freundschaftliches und ehrliches Verhältnis zu mir pflegten. Meine Hochachtung vor den fantastischen BaKi-Spielern. Das sind nämlich die wichtigsten Akteure bei unserem Spiel: einwandfreie Charaktere und sportlich absolut top! Ein Traum für jeden Trainer!
Ich werde natürlich auch weiterhin die Entwicklung bei BaKi verfolgen, ob als sportlicher Konkurrent oder als interessierter Beobachter der Szene, auch nicht zuletzt wegen der über die Jahre hinweg vielen entstandenen großartigen Freundschaften."


Jasmin Halilic und sein Nachfolger Saim Kök, die bereits von 2011 bis 2016 fünf Jahre gemeinsam bei BaKi trainierten.
fussballn.de

Der künftige Trainer Saim Kök freut sich auf die Aufgabe:
"Ich fühle mich geehrt, dass der Verein mich als den würdigen Nachfolger von Jasmin Halilic sieht. Es wird eine Mammutaufgabe, in seine Fußstapfen zu treten. Was Jasmin in den elf Jahren bei BaKi erreicht hat, ist unvergleichlich! Jasmin hat mir damals die Chance gegeben, als Co-Trainer ins Trainergeschäft einzusteigen. Dabei habe ich sehr viel von ihm gelernt und bin ihm dafür sehr dankbar. Bayern Kickers ist eine Herzensangelegenheit für mich. Nach der einjährigen Pause werde ich mit voller Energie, Ehrgeiz und Motivation die neue Aufgabe antreten. Ich freue mich, im Sommer eine Mannschaft mit viel Potenzial zu trainieren und werde mein Bestes geben, um sie weiterzuentwickeln."

BaKi-Vorstand Achim Mletzko über den Trainerwechsel: 
„Elf großartige, erfolgreiche und in den Zielsetzungen höchst einvernehmliche Jahre mit einem Trainer, dessen Laufbahn noch lange nicht zu Ende sein wird, gehen mit in unserem Verein nach dieser Saison zu Ende. Die BaKi-Familie ist stolz, dass wir elf Spielzeiten (!) mit Jasmin Halilic gestalten durften. Gespannt sind wir, wohin sein Weg nun führen wird – von unserer Seite wünschen wir ihm eine spannende und wieder herausfordernde Aufgabe. Saim Kök wird ab der Saison 2018/19 das Heft in die Hand nehmen, mit ihm bleibt BaKi seinem Weg treu, Trainer mit Erfahrung und großer Leidenschaft zu verpflichten. Wir freuen uns darauf, auch mit Trainer Kök eine langfristige Zusammenarbeit gestalten zu können!"

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare

Trainer FC Bayern Kickers

2017/18
2016/17
2015/16
2014/15
2013/14
2012/13
2011/12
2010/11
2009/10
2008/09
2007/08
2006/07
2005/06
2004/05
2003/04
2002/03
2001/02
2000/01
1999/00
1998/99


Trainerstationen S. Kök

17/18
KK
 
16/17
KK

Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten

Erfolge FC Bayern Kickers

2016
1. M.: Sieger Toto-Pokal Nürnberg/Frankenhöhe
2014
1. M.: Futsal-Kreismeister
2014
1. M.: Sieger Burgpokal
2013
1. M.: Kreisliga-Meister und Aufstieg in die Bezirksliga
2013
1. M.: Futsal-Kreismeister
2012
1. M.: Futsal-Kreismeister
2012
1. M.: Futsal-Bezirksmeister
2011
1. M.: Deutscher Futsal-Vizemeister
2011
1. M.: Süddeutscher Vizemeister Futsal
2011
1. M.: Bayerischer Meister im Futsal
2011
1. M.: Futsal-Bezirksmeister
2010
1. M.: Kreisliga-Meister und Aufstieg in die Bezirksliga
2010
1. M.: Viertelfinale DFB-Futsal-Cup
2010
1. M.: Süddeutscher Vizemeister Futsal
2010
1. M.: Bayerischer Meister im Futsal
2008
2. M.: A-Klassen-Meister und Aufstieg in die Kreisklasse
2008
1. M.: Futsal-Kreismeister
2007
1. M.: Aufstieg in die Kreisliga
2001
1. M.: Meister der A-Klasse Ost und Aufstieg in die Kreisklasse


Diesen Artikel...