Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 19.11.2017 um 18:54 Uhr
Vach festigt Platz 2: Tolle Mannschaftsleistung im Sechs-Punkte-Spiel
Jubel beim ASV Vach! Mit 1:0 gewannen die Mittelfranken ihr Gastspiel beim Verfolger TSV Unterpleichfeld und überwintern dadurch auf dem Relegationsrang zur Bayernliga. Rico Röder markierte nach 53 Minuten das Tor des Tages für die Vacher.
Von Marco Galuska
Ein 1:0-Sieg, der den Vachern große Freude bereitet.
Jürgen Walthier
Auch wenn in der kommenden Woche noch das Nachholspiel zu Hause gegen den TSV Kleinrinderfeld folgt, den zweiten Tabellenrang hat der ASV Vach schon winterfest gemacht.

Dank einer überragenden Mannschaftsleistung gewannen die Vacher das schwere Auswärtsspiel beim TSV Unterpleichfeld mit 1:0. Auch wenn der Platz nach dem Vorspiel der Reserve schwere bespielbar erschien, so entwickelte sich von Beginn an eine umkämpfte Partie, in der die Hausherren zunächst den Ton angaben. Unterpleichfeld agierte sehr engagiert, die Vacher hatten Schwerstarbeit in der Defensive zu leisten, taten dies aber ganz hervorragend, so dass Schlussmann Kredel keine wirklich schweren Bälle zu halten bekam. Da aber auch der ASV nach vorne sich nicht entscheidend durchsetzen konnte, tauschte man folglich die Seiten torlos.

Nach der Führung verpassten die Vacher nachzulegen, aber am Ende reichte es dennoch zum wichtigen Auswärtssieg im Verfolgerduell.
Jürgen Walthier

In der 53. Minute leitete dann Pascal Benes das Tor des Tages ein, als er in der Mitte Rico Röder bediente, der überlegt und eiskalt zum 0:1 flach einschob. Durch die Führung ergaben sich neue Räume, doch die Vacher schafften es nicht, vorzeitig den Deckel auf die Partie zu legen. Der eingewechselte Konrad hatte Pech, als er mit einem Pfostenschuss das 2:0 verpasste (80.). So blieb die Partie bis zum Schluss ein Tanz auf der Rasierklinge, den die Vacher aber erfolgreich meisterten.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare

Ergebnisse Landesliga Nordwest



Tabelle Landesliga Nordwest

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
19
57:20
47
2
18
46:23
38
3
19
38:20
35
4
19
22:22
33
7
18
26:32
25
9
18
26:27
24
10
19
28:30
23
11
19
24:33
22
12
19
21:31
19
13
17
25:40
17
14
18
21:40
15
15
17
20:37
14
16
19
23:40
12
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Landesliga Nordwest

Tore: 1:0 Christ M. (65., Engert B.), 1:1 Markert K. (79.)
Gelbe Karten: Meyer J. - Unsportlichkeit (23.), Wendel - Halten/Trikotziehen (61.), Günder - Foulspiel (63.) / Markert K. - Foulspiel (15.), Grod - Foulspiel (45.+1), Heckelmann - Unsportlichkeit (45.+1), Schedel - Foulspiel (45.+2), Hofmann - Foulspiel (87.)
Zuschauer: 140 | Schiedsrichter: Marcel Schiller (DJK/TSV Rödental) 2,0
TSV Unterpleichfeld: Kraus 2,1, Wagner 2,1, Oßwald 3,0, Schönfeld 2,4 (82. Bude), Horn J. 2,6, Weisensel 2,5, Zehner A. 2,9, Vollmuth 2,6 (79. Suroji), Hatcher 2,1, Dees 2,5, Schmitt 2,3 (72. Hatzis 3,0) / Trott Bjö., Scheidel, Dorsch
ASV Vach: Kredel 2,0, Hassa 2,5, Mirschberger 2,0, Hufnagel 2,4, Zametzer D. 2,4, Röder S. 2,5, Krapfenbauer 2,8 (72. Konrad 2,8), Kohl 2,4, Haas 1,5, Röder R. 1,5 (87. Liebel), Benes 2,0 (90. Bajrami G.) / Dirr, Ruckriegl, Leikam, Rodriguez, Horlamus M.
Tore: 0:1 Röder R. (53., Benes)
Gelbe Karten: Dees - Foulspiel (41.), Wagner - Foulspiel (69.) / Hufnagel - Halten/Trikotziehen (34.), Röder R. - Meckern (39.), Kohl - Foulspiel (75.), Röder S. - Foulspiel (90.+2)
Zuschauer: 120 | Schiedsrichter: Bastian Döhler () 3,0
DJK Schwebenried-Schwemmelsbach: Hartmann 2,6, Heinlein 3,6 (82. Weißenberger S.), Michel J. 3,3, Deibl 2,5, Stürmer P. 3,4, Zöller 3,1, Cäsar 2,8, Mützel O. 3,5, Paul 3,6 (59. Hart 3,6), Fleischmann D. 2,9, Lichtlein 3,8 (69. Kühlinger 3,7) / Herold N., Wehner
1. FC Fuchsstadt: Eyrich 3,2, Stöth T. 2,8, Schmitt 2,7, Lieb 2,9, Bayer 3,1 (90. Baldauf), Emmer 3,2, Halbig D. 2,6 (88. Schießer), Pfeuffer 2,7, Graup 2,7 (90. Seidl), Bolz 2,8, Feser 3,6 / Döpfert, Finke, Halbritter
Tore: 0:1 Graup (77.)
Gelbe Karten: Heinlein (59.), Mützel O. (82.), Zöller (82.), Michel J. (90.+3) / Lieb (13.), Pfeuffer (81.)
Zuschauer: 350 | Schiedsrichter: Manuel Steigerwald (TSV Karlburg) 2,5
TSV Heimbuchenthal: Sponer, Roscher (65. Hopf), Ritter (72. Kunkel), Thiel, Grund, Krug, Aulbach P., Heilig (39. Vath), Schmitt, Bachmann S., Röth
Tore: 0:1 Ettinger (26., Schmid)
Gelbe Karten: Aulbach P. - Foulspiel (57.) / Ettinger - Foulspiel (59.), Riedner - Foulspiel (64.), Grünewald - Halten/Trikotziehen (75.), Schmid - Foulspiel (78.)
Zuschauer: 296 | Schiedsrichter: Sebastian Wieber (SV Ramsthal)
Tore: 1:0 Brändlein (19.), 2:0 Pitter (47.), 3:0 Mucaj R. (58.), 3:1 Hetterich (71.)
Gelbe Karten: Popa (50.), Kraus (52.) / Brennecke (39.), Özdemir (50.), Schmidt (54.), Löw (58.), Hetterich (61.)
Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Andreas Peplinski (Post SV Nürnberg)

Vorschau Landesliga Nordwest

Keine Daten vorhanden


Diesen Artikel...