Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel vom 12.10.2017
4:0 gegen Falke: Wacker untermauert Rang zwei
Der SV Wacker konnte sich durch den 4:0-Sieg im Nachholspiel gegen Falke aus dem Verfolgerfeld absetzen.
Christian Günther
Spieltag Nummer zwölf steht der Kreisliga ins Haus, und von den meisten Teams wird das Dutzend damit vollgemacht - so auch für den SV Wacker, der im Nachholspiel am Donnerstagabend mit einem 4:0 den zweiten Tabellenplatz festigen konnte. Am Sonntag sind die Alm-Kicker dann beim Post SV zu Gast, während Primus Gutenstetten den SV Poppenreuth zum Topspiel erwartet. Im Tabellenkeller liegt der Fokus auf der Steinplatte.
von Marco Galuska
Mit einem satten 4:0 im Nachholspiel gegen die DJK Falke konnte der SV Wacker am Donnerstag die Pleite vom Sonntag gegen den SV Burggrafenhof ausmerzen - auch wenn das blanke Resultat nicht die Kräfteverhältnisse auf dem Platz abbildet. Dennoch sind die Wackeraner dadurch vor ihrem Gastspiel beim Post SV am Sonntag vorerst wieder auf vier Punkte entrückt.

Dennoch lauert hinter Wacker weiterhin ein dicht gestaffeltes Verfolgerfeld, angeführt vom TSV Burgfarrnbach, der noch ein Nachholspiel in der Hinterhand hält (kommenden Mittwoch gegen Fischbach). Der Tabellendritte spielt aber am Sonntag zunächst einmal beim Tabellensechsten SV Burggrafenhof vor.

Noch weiter nach oben soll es für den TSV Burgfarrnbach und Trainer Uwe Neunsinger gehen.
fussballn.de

Der SVB, der mit seinem 3:1-Sieg bei Wacker wieder in die Spur fand, könnte aber mit einem Heimsieg gleich an Burgfarrnbach vorbeiziehen.

Vielleicht ließe sich auch ein weiterer Platz gutmachen, denn der SV Poppenreuth, als Tabellenvierter, hat die dem Papier nach schwerstmögliche Aufgabe zu bewältigen: Die Heininger-Elf trifft in Gutenstetten auf Primus Steinachgrund.

Unterdessen bekommt es der Tabellenfünfte TSV Markt Erlbach mit der wieder erstarkten Germania zu tun. Zwei Siege zur rechten Zeit verhalfen der Dinc-Elf aus der Abstiegszone. Hingegen mussten die Erlbacher zuletzt zweimal ohne Punkte das Feld verlassen.

Die DJK Eibach will sich durch einen Erfolg beim unter Zugzwang stehenden FC Stein weiter in der oberen Tabellenhälfte einnisten.

Zum Verfolgerfeld gehört mittlerweile auch der TB Johannis 88, der mit einem Sieg bei der SpVgg Nürnberg schon die 20-Punkte-Marke knacken könnte, während die Diem-Elf den zweiten Saisonsieg herbeisehnt.

Am dringendsten hat diesen aber der TSV Fischbach nötig, der auch einfach nicht das Glück auf seiner Seite hat, wie sich beim Nachholspiel am Dienstag zeigte. Jenes Glück gilt es nun auf der Steinplatte zu erzwingen. Denn auch beim Gastgeber SV Eyüp Sultan läuft es derzeit nicht nach Plan. Mit nur neun Punkten hat man zwar vier Zähler mehr als der Gegner im Kellerduell, aber eben auch nicht genug, um über dem Strich zu stehen.

Auch der ASC Boxdorf verweilt derzeit bei neun Punkten und gastiert nun beim ehemaligen Kreisklassen-Rivalen DJK Falke. Trotz des guten Starts müssen die Falken mittlerweile wieder genauer den Blick nach unten richten, spätestens nach dem 0:4 vom Donnerstagabend. 

Leser-Kommentare

Noch keine Kommentare

Spielstenogramm

SV Wacker Nürnberg: Stampka, Babuczki, Fryda, Robl, Slotta, Birchner, McCargo, Wörner, Trebes, Czub, Gövert, Danninger (56.), Bach (35.), Schuhmann (69.)
DJK Falke Nürnberg: Schmetz, Gaab, Berke, Blanton, Dorer, Bohner, Reiser, Amorim, Meisner, Neubauer, Dencs / Marciano, Seitz (46.), Maderer (62.)
Tore: 1:0 Trebes (42.), 2:0 Babuczki (45.), 3:0 McCargo (65., Stampka), 4:0 Wörner (90., McCargo)
Gelbe Karten: Babuczki (39.), Danninger (90.+2), McCargo (90.+2) / Blanton (39.), Dorer (72.), Gaab (88.), Maderer (90.+2) | Gelb-rote Karten: - / Maderer (90.+2)
Zuschauer: 110 | Schiedsrichter: Johann Hendel (TSV Wendelstein)


Kreisliga Nürnberg -12. Spieltag

Sonntag, 15.10.2017
DJK Falke
-
Boxdorf
 0:0
SC Germania
-
Markt-Erlbach
 3:0
SpVgg Nürnberg
-
 3:1
Eyüp Sultan
-
 0:3

Tabelle Kreisliga Nürnberg

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
11
38:13
28
2
11
33:14
23
3
10
25:10
19
8
11
14:21
17
9
10
13:17
13
11
11
15:28
11
12
11
12:22
10
13
11
21:29
9
14
11
16:25
9
15
11
15:29
9
16
9
16:22
5
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Verschiedene Torschützen

SV Eyüp Sultan
ASC Boxdorf
9
SpVgg Nürnberg
8
Anzahl an Torschützen des Teams

Diesen Artikel...