Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel vom 12.10.2017
Topspiel steht an: Sparta Noris empfängt ATV 1873 Frankonia
Der ATV 1873 Frankonia um Heinrich Rudt hat mit einem Zwischensprint Tabellenplatz drei erobert.
fussballn.de / Kastner
Der 10. Spieltag der A-Klasse 7 wartet mit einem Topspiel auf: Der Tabellenzweite, die DJK Sparta Noris, empfängt den Dritten, den ATV 1873 Frankonia. Für beide Mannschaften eine wichtige Partie, um den Abstand zum Tabellenführer Tuspo Nürnberg nicht größer werden zu lassen. Auch im Tabellenkeller stehen sich zwei direkte Konkurrenten gegenüber: Der VfR Moorenbrunn hat den 1. FC Trafowerk zu Gast.
von Sebastian Kastner
Nach dem späten 2:2-Ausgleich in Fischbach und dem damit verbundenen späten Punktgewinn wartet auf die DJK Sparta Noris mit dem ATV 1873 Frankonia ein echter Hochkaräter. Aus den letzten vier Spielen holten beide Mannschaften je zehn Punkte und weisen dabei ein Torverhältnis von 12:4 auf. Mehr "Duell auf Augenhöhe" geht somit eigentlich nicht.

Tabellenführer Tuspo Nürnberg feierte beim ASV Fürth II den achten Sieg in Folge und baute den Vorsprung auf die DJK Sparta Noris auf fünf Punkte aus. Am Sonntag empfängt der Primus den TSV Fischbach II. Die Fischbacher ließen zuletzt mit einem Unentschieden gegen die oben genannte DJK aufhorchen.

Der ASV Fürth II hatte in der ersten Hälfte gegen Tuspo Nürnberg mehr vom Spiel und ging nach der Seitenwechsel auch in Front, doch am Ende reichte es nicht, den Tabellenführer zu besiegen. Jetzt geht die Reise nach Nürnberg auf die Steinplatte zum SV Eyüp Sultan II, der am vergangenen Wochenende gegen den 1. FC Trafowerk eine Nullnummer hinlegte.

Ebenfalls noch vorne mit dabei sind der SV Fürth-Poppenreuth II, die SpVgg Zabo Eintracht und der Post SV III.
Dabei kommt es zum direkten Duell zwischen dem Post SV III und dem SV Fürth-Poppenreuth II. Aktuell trennt beide Mannschaften nur ein Punkt. Der Sieger der Partie kann sich sicher oben festsetzen.

Auch die SpVgg Zabo Eintracht bleibt auf Tuchfühlung zu den ersten Plätzen. Am Sonntag gastiert die Eintracht beim SC Germania II. Die Keblawi-Elf unterlag zuletzt dem ATV 1873 Frankonia knapp mit 1:2 und ist trotz erst drei Punkten ein unangenehmer Gegner.

Gleich zwei Spiele weniger als die Konkurrenz hat der GSV Megas Alexandros absolviert. An den beiden vergangenen Wochenende fielen die Spiele der Griechen aus. Nach drei Wochen steht die Mannschaft nun wieder auf dem Platz und empfängt dabei den TB Johannis 88 II. Interessantes am Rande: Mit Pashalis Georgiadis (Megas Alexandros) und Philip Kastl (Johannis) stehen zwei Spieler auf dem Rasen, die schon dreimal das 1:0 erzielt haben. Wer baut seine persönliche Serie am Sonntag aus?

Ein Abstiegsgipfel ist das Duell zwischen dem VfR Moorenbrunn und dem 1. FC Trafowerk. Beide Mannschaften stehen tief im Tabellenkeller. Der VfR hat dabei bereits 53 Gegentore kassiert, was einem Schnitt von 5,89 Toren pro Spiel (!) bedeutet. Der 1. FC Trafowerk ist mit acht erzielten Toren offensiv eher schwach besetzt. Ein interessante Konstellation für das direkte Aufeinandertreffen.

Leser-Kommentare

Noch keine Kommentare

Vorschau A-Klasse 7

Sonntag, 15.10.2017
SC Germania 2
-
Zabo Nbg.
 2:3
Eyüp Sultan 2
-
ASV Fürth 2
 3:1
Sparta Noris
-
ATV Frank. Nbg.
 0:3
-
TB St.J.Nbg. 2
 0:2
Tuspo Nürnberg
-
 3:1


Tabelle A-Klasse 7


Formbarometer A-Klasse 7

Pl.
Team
Tore
Pkt
1
Tuspo Nürnberg
14:6
12
2
ATV Frank. Nbg.
12:4
10
 
Sparta Noris
12:4
10
 
Eyüp Sultan 2
3:15
1
14
5:34
0
Punkte aus den letzten 4 Spielen. Rechtes Kästchen = letztes Spiel, 2. Kästchen v.r. = vorletztes Spiel usw. Farben: grün = Sieg, weiß = Unentschieden, rot = Niederlage, grau = kein Spiel.

1:0-Torschützen A-Klasse 7


Diesen Artikel...