Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 24.09.2017 um 20:01 Uhr
Vach ist erster Verfolger: Last-Minute-Sieg dank Benes
Nachdem der TSV Abtswind bereits am Samstag ein glattes 5:0 in Höchberg vorgelegt hatte, konnte der ASV Vach im zweiten Topspiel des Wochenendes beim SV Euerbach/Kützberg nachziehen: In der 90. Minute gelang Pascal Benes der 3:2-Siegtreffer für die Mittelfranken.
Von Marco Galuska
Jubel beim ASV Vach über den 3:2-Sieg bei Euerbach/Kützberg
Jürgen Walthier
Vachs Trainer Norbert Hofmann war voll des Lobes für seine Mannschaft, die in einem echten Spitzenspiel beim starken SV Euerbach/Kützberg die Vorgaben hervorragend umsetzen konnte.

In einem temporeichen Spiel war es wieder einmal Schnellstarter Nico Haas, der diesmal nur drei Minuten brauchte, um die Vacher einmal mehr in Front zu bringen. Die Gäste hatten bis zur Pause die Partie recht gut im Griff, ließ kaum etwas zu, wurde aber auch selbst nur selten zwingend genug, um auf 2:0 zu erhöhen.

Pascal Benes hatte unmittelbar nach der Pause die Großchance für den ASV, dann aber waren erst einmal die Hausherren am Zug. Der schussgewaltige Timo Pitter traf nicht nur zum 1:1 (50.), sondern auch per Freistoß direkt zum 2:1 (54.). Doch Vach kam zurück. Röder wurde gefoult und Zametzer übernahm für den verletzten etatmäßigen Elferschützen Eich und verwandelte zum 2:2 (59.).

Da die Hausherren beim Foulspiel auch Raphael Rogers per Ampelkarte verloren, hatten die Vacher eine halbe Stunde Überzahl. Und diese reizte man bis in die Schlussminute aus. Dann staubte Benes zum 3:2 ab, nachdem eine Flanke nicht weit genug durch die Hausherren geklärt werden konnte.

Somit können sich die Vacher vorerst oben festsetzen, sind mit einem Punkt Rückstand erster Verfolger von Abtswind. Aber auch mit Euerbach/Kützberg und dem immer stärker werdenden TSV Unterpleichfeld wird zu rechnen sein. 

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Tabelle Landesliga Nordwest

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
11
32:10
26
2
11
31:14
25
5
11
12:15
20
6
11
20:14
18
7
11
20:17
14
9
11
11:12
14
10
11
16:24
12
12
11
11:22
10
13
11
14:27
9
14
10
14:29
9
15
10
13:26
8
16
11
13:23
6
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Stenogramm Landesliga Nordwest

Tore: 1:0 Römlein, Foulelfmeter (22.), 1:1 Verkamp (36.), 2:1 Machau D. (64.), 2:2 Arslan, Foulelfmeter (71.), 3:2 Römlein, Foulelfmeter (74.), 4:2 Stumpf (82.), 5:2 Bachmann (86., Stumpf)
Gelbe Karten: Gold J. I. (7.), Wabnitz (38.), Mehling (61.), Bachmann (76.) / Brkic (15.), Löhr (40.), Pavlovic (55.), Papic (59.)
Zuschauer: 200 | Schiedsrichter: Andreas Voll (TSV Kelbachgrund-Kleukheim e.V.)
Tore: 0:1 Link (9.), 0:2 Grimm A. (29.), 1:2 Pfeuffer, Foulelfmeter (37.), 1:3 Ludwig (84.)
Gelbe Karten: Feser (40.), Halbig D. (69.), Schießer (76.), Döpfert (90.+1) / Patsiouras A. (37.), Erhart (81.), Pascual (85.) | Rote Karten: Lieb (72.) / -
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Tobias Blay (SV Mitterteich e.V.)
Tore: 0:1 Mrugalla (28., Dußler), 0:2 Wirsching N. (54., Dußler), 0:3 Dußler (61., Mrugalla), 0:4 Kamolz (78., Dußler), 0:5 Mrugalla (79., Endres)
Gelbe Karten: Grünewald - Foulspiel (40.), Schmid - Foulspiel (57.), Weihs - Foulspiel (62.) / Endres - Foulspiel (41.), Hummel - Foulspiel (70.) | Rote Karten: Karl - Foulspiel (53.) / -
Zuschauer: 160 | Schiedsrichter: Bastian Döhler (Untermerzbach)
TSV Unterpleichfeld: Kraus 2,3, Wagner 2,3, Horn J. 2,8, Flockerzi 2,8, Dees 3,1, Zehner A. 2,8 (71. Göbel J. 2,7), Vollmuth 2,1, Bude 1,0 (79. Oßwald), Fernando 3,0, Suroji 2,8, Weisensel (9. Hatcher) / Trott Bjö., Redelberger 3,0
TSV Kleinrinderfeld: Andrei C. 4,0, Kramosch M. 3,3, Krebelder 3,1, Fuss 3,6 (46. Spingler 3,8), Meyer J. 3,8 (69. Robanus Si.), Engert B. 2,6, Christ M. 2,8, Kramosch S. 2,9, Scheller L. 4,2, Heberlein 4,3 (56. Klüpfel L. 3,8), Rentzsch 3,4 / Krämer 4,2
Tore: 1:0 Bude (48., Vollmuth), 2:0 Bude (50., Hatcher), 3:0 Bude, Foulelfmeter (67., Zehner A.), 4:0 Vollmuth (76., Bude)
Gelbe Karten: Dees - Foulspiel (17.), Bude - Foulspiel (34.), Vollmuth - Foulspiel (61.) / Rentzsch - Foulspiel (31.), Meyer J. - Foulspiel (64.), Andrei C. (67.), Krebelder - Foulspiel (83.)
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Benjamin Wagner (TSV Germania Kirchehrenbach) 3,5
Tore: 1:0 Eisenberger (43.), 1:1 Mikic, Foulelfmeter (55.), 2:1 Eisenberger (89.)
Gelbe Karten: Kapp (60.), Kabell (67.), Preis (69.), Folz (76.) / Markert S. (48.)
Zuschauer: 80
Tore: 0:1 McBride A. (59.), 0:2 Weidner (84.), 0:3 Schmidt (90.)
Gelbe Karten: Thiel (66.), Spatz Andre (83.), Ritter (86.) / Löw (66.), Özdemir (77.)
Zuschauer: 371 | Schiedsrichter: Martin Götz (SV 1928 DJK Tütschengereuth e.V.)
Tore: 0:1 Haas (3., Konrad), 1:1 Pitter (50.), 2:1 Pitter (54.), 2:2 Zametzer D., Foulelfmeter (59., Röder R.), 2:3 Benes (90., Haas)
Gelbe Karten: Rogers R. (31.), Slintchenko (57.), Kraus (76.), Weiß (80.), Heinisch T. (82.) / Hassa (28.), Röder S. (65.), Zametzer D. (85.), Liebel (90.+2) | Gelb-rote Karten: Rogers R. (58.) / -
Zuschauer: 170 | Schiedsrichter: Jonathan Bähr (SV Friesen 1920 e.V.) 1,5

1:0-Torschützen Landesliga NW


Torschützen Landesliga Nordwest



Diesen Artikel...