Aufgebot und Noten

1 - Kraus
2,0
3 - Hart
2,0
4 - Wagner
2,5
22 - Horn J.
2,0
32 - Schwab
2,0
2,0
18 - Bude
1,5
2,5
2,5
2,0
2,5
28 - Franke
-
Zehner A. (87.)
4,0
Vollmuth (45.+1)
13 - Oßwald
-
Krebelder (75.)
3,5
Bude (46.)
2,5
99 - Schmidt
-
-
25 - Teske
-
2,5
1 - Michel
2,1
2 - Hagen
2,4
2,0
4 - Baier
2,9
3,0
1,6
8 - Sommer
3,4
9 - Dlugaj
3,5
11 - Böhm
2,4
16 - Winkler
2,1
2,5
Baier (46.)
3,1
Dlugaj (46.)
15 - Bah
2,0
Böhm (62.)
-
Winkler (90.+4)
-
10 - Loew
-
20 - Engert
-
19 - Lugert
-
Durchschnittsalter: 27,5
Durchschnittsalter: 26,4
Trainer: Marcel Heck


Spielinfos

Liga: Relegation Landesligen
Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2021/22
Datum: 05.06.2022 15:00 Uhr
Sportstätte: Unterpleichfeld

Zuschauer

Zuschauerzahl: 934
Blues
anpfiff.

Torschützen

0:1
(45.)
+3
0:2
(67.)
1:2
(70.)

Spielerstrafen

TSV Unterpleichfeld
Hiesberger - Foulspiel (12.) / 1. GK
Bude - Unsportlichkeit (39.) / 2. GK
Zehner A. - Unsportlichkeit (60.) / 2. GK
Krebelder - Meckern (61.) / 1. GK
Schäfer - Foulspiel (88.) / 1. GK
Schwab - Unsportlichkeit (90.+1) / 2. GK
ASV Rimpar
Dlugaj - Handspiel (35.) / 1. GK
Böhm - Foulspiel (44.) / 2. GK
Fischer - Unsportlichkeit (48.) / 1. GK
Kramosch S. - Unsportlichkeit (69.) / 1. GK
Sommer - Foulspiel (76.) / 2. GK
Behringer - Foulspiel (90.) / 1. GK

Taktik


Spieler des Spiels

Johan Brahimi
(ASV Rimpar)
Der Mittelfeldakteur zeigte eine starke Partie im Zentrum und sorgte mit seinem Treffer zum 2:0 für die Vorentscheidung.

Schiedsrichter

Kenny Abieba
(KSD Hajduk Nürnberg)
Das Gespann hatte in einer intensiven Begegnung einen schweren Stand, verfolgte aber auch keine klare Linie in der Verteilung der Karten und in der Zweikampfbewertung. Durchwachsene Vorstellung.
Note: 4,0 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
gut
(3)
Leistungen der Teams
Heim
 
3,0
(3)
Gast
 
3,0
(3)
Erg. ok? (j/n)
3
(3)
Ballbesitz
45
55
(3)
Zweikampf
55
45
(3)
Beste Spieler
Bratwurst
 
2,0
(3)

Spielbericht

Rimpar gelingt der Aufstieg
Der ASV Rimpar hat sich für eine starke Saison belohnt und kehrt nach überstandener Relegation zurück in die Landesliga. Die Blau-Weißen bewiesen dabei vor allem mentale Stärke und überwanden diverse Hindernisse. Als letzte Hürde den TSV Unterpleichfeld. Ausgerechnet beim Lokalrivalen feierte die Elf von Marcel Heck einen verdienten 2:1-Erfolg und machte den Aufstieg perfekt.
Von Alexander Rausch
Nach einem über weite Strecken ausgeglichenen Hinspiel, in dem der heimische ASV Rimpar ein leichtes Chancenplus hatte und aktiver war, stand es zwischen dem Vizemeister der Bezirksliga West und Landesligist TSV Unterpleichfeld 1:1. Nikos Bude hatte die Elf des gebürtigen Rimparers Thomas Redelberger in Führung gebracht (49.), Moritz Fischer nach einer Stunde ausgeglichen.

Aufgrund der im Amateurbereich geltenden Auswärtstorregel gingen die Kicker aus dem Krautdorf mit einem leichten Vorteil ins Rückspiel, mussten aber auf Jonas Teske und Ulrich Scheidel verzichten. Beide hatten sich im Hinspiel verletzt. Für sie begannen die ebenfalls angeschlagenen Hannes Zeidler und Leon Vollmuth. Auch Nikos Bude war nicht schmerzfrei. Auf Rimparer Seite stand Toptorjäger Sandro Kramosch wieder zur Verfügung. Für ihn musste sein Bruder Marco weichen.
Simon Schwab grätscht Johan Brahimi den Ball vom Fuß.
Alexander Rausch
Winkler trifft ins Unterpleichfelder Herz
Vor eigenem Publikum nahmen die Unterpleichfelder vom Anpfiff weg das Heft in die Hand und drängten auf den Führungstreffer. Hannes Zeidler, geschickt von Joel Flores Vega, hatte schon nach vier Minuten den Treffer auf dem Fuß. Robin Michel parierte stark. Den Nachschuss setzte Joel Flores Vega von der Strafraumkante neben das leere Tor. Der TSV war hellwach, Rimpar scheinbar noch in der Kabine. Der Auftritt erinnerte stark an das Spiel in Aufkirchen. Auch Moritz Fischers direkter Freistoß, den Stefan Kraus sicher fing, änderte daran zunächst nichts (13.).

Unterpleichfeld kaufte dem Lokalrivalen mit aggressiver Zweikampfführung und zielstrebigem Offensivspiel den Schneid ab. Leon Vollmuth schickte Hannes Zeidler auf rechts. Dessen Querpass schoss Andreas Zehner aus acht Metern rechts vorbei (19.). Kurz darauf setzte Hannes Zeidler Julian Horns zu kurz abgewehrten Freistoß aus dem Halbfeld volley neben das Tor (20.). Nino Wagners Abschluss nach einer Horn-Ecke wurde geblockt (27.). Unterpleichfeld hatte die Partie im Griff. Die Führung wäre längst verdient gewesen. Simon Schwab köpfte einen Bude-Freistoß drüber (33.).

Chancen hatte die Redelberger-Elf. Alleine der Treffer wollte nicht gelingen. Zu allem Überfluss machten sich in der Schlussphase der ersten Halbzeit auch die Verletzungen Nikos Budes und Leon Vollmuths deutlich bemerkbar, so dass der TSV das Tempo nicht mehr halten konnte. Rimpar hingegen fand sich nun besser zurecht und Michael Winkler setzte mit seinem Lattentreffer – sein Schuss fiel abgefälscht auf den Querbalken – das erste Ausrufezeichen (41.). In der Nachspielzeit kam der Angreifer erneut zum Abschluss und diesmal traf er. Sandro Kramosch setzte sich auf links durch, zog zur Grundlinie und bediente den einlaufenden Mitspieler, der nur noch einschieben musste (45.+3).
Maximilian Baier bedrängt Nikos Bude.
Alexander Rausch
Brahimi mit der Entscheidung
Plötzlich lag Rimpar in der Addition beider Spiele vorne und der TSV wirkte geschockt. Zu allem Überfluss verließen Leon Vollmuth (noch vor der Pause), Nikos Bude (Halbzeit) und dann auch noch Christoph Hiesberger (57.) frühzeitig das Feld. Offensiv lief nichts mehr zusammen bei den Hausherren. Rimpar hatte die Partie im Griff und legte nach 67 Minuten nach. Der eingewechselte Mamadou Bah hielt an der Strafraumlinie den Ball, bediente per Querpass Johan Brahimi, der das Leder fulminant aus 16 Metern rechts unten reinhaute.

Ein Unterpleichfelder Comeback – der TSV brauchte nun drei Treffer – schien nicht vorstellbar. Aber tatsächlich: Die Heimelf stemmte sich gegen den drohenden Abstieg. Marco Hart stocherte Julian Horns Freistoß aus dem Halbfeld über die Linie (70.). Der Glaube war zurück. Thomas Redelberger stellte auf Dreierkette um und beorderte Nino Wagner in die Spitze. Zu Chancen kamen allerdings nur die Gäste, die die sich bietenden Räume bespielten, aber nicht nutzten. Mamadou Bah traf zunächst den Außenpfosten (71.), scheiterte dann am glänzend reagierenden Stefan Kraus (77.). Auch Johan Brahimi vergab die endgültige Entscheidung und traf nur das Außennetz (83.).
Christoph Hiesberger tröstet Nino Wagner.
Alexander Rausch
Unterpleichfeld steigt nach fünf Spielzeiten ab
Erst in der Schlussphase brach der Unterpleichfelder Wille. Die Hausherren hatten sich leidenschaftlich gegen die Niederlage gewehrt, das Wasser reichen konnten sie Rimpar an diesem Tag aber nicht mehr. Zu sehr schlugen die personellen Probleme zu Buche und die Stärke der ASV-Kicker, die an diesem Tag rechtzeitig ihre Lethargie überwunden und sich für ein gutes Spiel belohnten. Damit spielen die Rimparer in der kommenden Saison wieder in der Landesliga, während Unterpleichfeld nach fünf Spielzeiten in die Bezirksliga absteigt.
Spielbericht eingestellt am 05.06.2022 21:51 Uhr

Stimmen zum Spiel

Marcel Böhm (Spieler ASV Rimpar)
"Das war krank. Nochmal vier Spiele. Ich bin einfach nur erleichtert. Wir haben es uns verdient. In Frammersbach hat uns eine Minute gefehlt. Es sind viele Fans hier. Jetzt sind wir wieder in der Landesliga, dort, wo wir hingehören. Besonders das 2:0 war wichtig. Unterpleichfeld haben am Ende die Körner gefehlt. Sie hatten auch eine lange Saison. Sie hätten dann drei Tore gebraucht. "
Robin Michel (Kapitän ASV Rimpar)
"Die Anfangsphase war wieder schwierig. Wir sind durch so viele Täler gegangen in den letzten Wochen. Wir haben uns das so verdient. Wir sind wieder aufgestanden nach dem Spiel in Frammersbach. Das hätten nicht viele geschafft, aber wir schon. Nach dem 2:0 sind alle Dämme gebrochen. Ich habe selten etwas Geileres erlebt, in meiner Fußballkarriere. "
Henry Stenzinger (Co-Trainer ASV Rimpar)
"Wir hatten heute wieder Parallelen zum Spiel in Aufkirchen. Allerdings haben wir uns noch in der ersten Halbzeit gefangen und hatten gegen Ende einige Offensivaktionen. Der Treffer fällt dann mit unserer ersten Torchance. Oftmals hatte der Gegner das Glück, mit dem ersten Schuss zu treffen. Heute haben wir aus wenig eine Kirsche gemacht. Ich gönne es Michael Winkler. Er hat sich aufgerieben und ganz starkem Einsatz, hatte aber nicht das nötige Quäntchen Glück. Das war ganz wichtig, genauso wie das 2:0. Unterpleichfeld hat die Kraft gefehlt trotz des Anschlusstreffers. Wir hätten sogar nachlegen können. Die Räume wären dagewesen. Allerhöchster Respekt, wie die Jungs das Spiel in Frammersbach aus dem Kittel geschüttelt haben und die Relegation angenommen haben. "
Jens Bausenwein (Sportleiter ASV Rimpar)
"Die Erleichterung ist sehr groß nach dem Saisonverlauf, wieder in der Landesliga zu sein. Das hat sowohl mental als auch körperlich Körner gekostet. Das Ergebnis ist natürlich herausragend, aber das brauche ich nicht so oft. Heute ist alles egal. Wir werden einen über den Durst trinken und die Jungs dann in die wohl verdiente Pause schicken. Das war das I-Tüpfelchen nach der ganzen Geschichte, auch mit dem Abstieg nach Quotient in der abgebrochenen Corona-Saison. Das war zwei Jahre harte Arbeit."
Thomas Redelberger (Trainer TSV Unterpleichfeld)
"Glückwunsch an Rimpar. Sie haben es sich verdient. Das Spiel war ein Spiegelbild der Saison. Wir haben eine brutale erste Halbzeit gespielt. Nikos Bude hat beim Aufwärmen kaum mehr Luft bekommen und hat sich durchgequält. Hannes Zeidler ebenfalls. Leon Vollmuth konnte nicht ohne Schmerzen laufen. Die Ersatzspieler haben eigentlich schon aufgehört, mit Ausnahme Tillman Schäfers, der der einzig fitte Spieler war. Wir lassen in den ersten 35 Minuten die großen Chancen liegen. Dann habe ich gemerkt, dass wir die Power nicht mehr drauf bekommen und zur Krönung bekommen wir das Tor noch vor der Pause. Nach der Pause haben wir Silas Krebelder reingeschmissen. Bei ihm ging es auch nur eine halbe Stunde. Es ist unglaublich. In der Relegation kann ich der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Sie hat toll gefightet, alles reingeschmissen. Der Geist der letzten Wochen war sehr gut. Jetzt machen wir einen Schritt zurück und es nächstes Jahr hoffentlich Rimpar nach."

Spiel-Ticker

Live-Ticker: Alexander Rausch
 
 
 
Rimpar steigt verdient in die Landesliga auf.
90
+4
Spielende (16:52 Uhr)
90
+4
Spielerwechsel Rimpar
90
+1
Schwab (Unterpleichfeld) wegen Unsportlichkeit / 2. gelbe Karte
90
 
Behringer (Rimpar) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
88
 
Schäfer (Unterpleichfeld) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
87
 
Spielerwechsel Unterpleichfeld
83
 
 
Chance für Brahimi (Rimpar)
Konter Rimpar. Brahimi von links. Außennetz.
80
 
 
Unterpleichfeld glaubt noch dran.
79
 
Spielerwechsel Rimpar
77
 
 
Chance für Bah (Rimpar)
Sandro Kramosch raus auf Bah, der zieht ab. Kraus stark zur Ecke.
76
 
 
Noch 15 Minuten: Unterpleichfeld ist noch im Game.
76
 
Sommer (Rimpar) wegen Foulspiels / 2. gelbe Karte
75
 
Spielerwechsel Unterpleichfeld
Krebelder geht wieder runter. Oßwald kommt.
71
 
 
Chance für Bah (Rimpar)
Bah auf der anderen Seite gegen Horn. An den Außenpfosten.
70
 
Tooooor für Unterpleichfeld
1:2 Hart / 1. Tor in Relegation (Vorarbeit Horn J.)
Aus dem Nichts: Horn bringt den Freistoß rein, Hart köpft ein.
69
 
Kramosch S. (Rimpar) wegen Unsportlichkeit / 1. gelbe Karte
Kramosch zu früh dem Freistoß entgegengelaufen.
67
 
Tooooor für Rimpar
0:2 Brahimi / 2. Tor in Relegation (Vorarbeit Bah)
Bah hält den Ball am Strafraum, rechts rüber und Brahimi jagt ihn rechts unten rein.
65
 
 
Bei den Hausherren läuft offensiv nichts zusammen seit dem Seitenwechsel.
63
 
 
Es wird immer ruppiger.
62
 
Spielerwechsel Rimpar
Bah für Böhm
Für Böhm geht es verletzungsbedingt nicht weiter.
61
 
Krebelder (Unterpleichfeld) wegen Meckerns / 1. gelbe Karte
Krebelder nicht einverstanden mit der Entscheidung.
60
 
Zehner A. (Unterpleichfeld) wegen Unsportlichkeit / 2. gelbe Karte
Zehner lässt Fischer auflaufen.
57
 
 
Unterpleichfeld hat nun schon drei Stützen verloren. Bude, Vollmuth und Hiesberger. Puh.
57
 
54
 
 
Hiesberger stoppt Brahimi und den Konter, kommt aber ohne Gelb davon. Interessant.
53
 
 
Rimpar ist das Selbstvertrauen nach dem Treffer anzumerken.
48
 
Fischer (Rimpar) wegen Unsportlichkeit / 1. gelbe Karte
Fischer soll angeblich absichtlich den Ball weggespielt haben.
46
 
 
Sandro Kramosch von links, zentral auf Kraus.
46
 
Spielerwechsel Unterpleichfeld
46
 
Spielerwechsel Rimpar
46
 
Spielerwechsel Rimpar
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (16:03 Uhr)
 
 
 
In den letzten Minuten der ersten Halbzeit ließ der Druck der Heimelf nach und Rimpar hatte mehr Räume. Einen nutzte erst Kramosch zur Flanke und dann Winkler zur Führung.
 
 
 
Der späte Schock für die lange überlegenen Unterpleichfelder. Rimpar brauchte Zeit, um reinzufinden. Der TSV hatte mehrere Möglichkeiten, ließ aber die Führung liegen.
45
+4
Halbzeit (15:50 Uhr)
45
+3
Tooooor für Rimpar
0:1 Winkler / 2. Tor in Relegation (Vorarbeit Kramosch S.)
Diago auf Kramosch, der nach innen zieht und Winkler findet. Der schiebt aus fünf Metern ein.
45
+1
Vollmuth hat alles rausgeholt. Geht aber nicht mehr weiter.
44
 
Böhm (Rimpar) wegen Foulspiels / 2. gelbe Karte
Böhm kommt gegen Vollmuth zu spät.
41
 
 
Chance für Winkler (Rimpar)
Freistoß Fischer, zu kurz geklärt. Winkler aus 20 Metern. Abgefälscht auf die Latte.
39
 
Bude (Unterpleichfeld) wegen Unsportlichkeit / 2. gelbe Karte
37
 
 
Redelberger im Disput mit Abieba. Beigelegt.
35
 
Dlugaj (Rimpar) wegen Handspiels / 1. gelbe Karte
Stoppt den Konter nach Stoppfehler im Fallen mit der Hand.
34
 
 
Winkler mit einem Abschluss, volley aus der Drehung. Abgefälscht drüber.
33
 
 
Chance für Schwab (Unterpleichfeld)
Freistoß Bude, Schwab mit dem Kopf rechts vorbei.
32
 
 
Nach 30 Minuten: Sehr intensive Partie. Beide Teams investieren sehr viel. Der TSV ist dabei das gefährlichere Team.
27
 
 
Chance für Wagner (Unterpleichfeld)
Ecke Horn, Abschluss Wagner, geblockt.
23
 
 
Bude zeigt an, dass er raus muss. Das wäre eine große Schwächung. Er ist bisher einer der Besten.
20
 
 
Teske mit dem Freistoß aus dem Halbfeld, zu kurz geklärt. Zeidler Volley von der Strafraumkante. Links vorbei.
19
 
 
Sehr gut kombiniert. Vollmuth schickt Zeidler, der auf Zehner querlegt. Aus acht Metern rechts vorbei.
13
 
 
Chance für Fischer (Rimpar)
Foul von Hiesberger an Kramosch an der Strafraumkante. Fischer direkt, auf Kraus.
13
 
 
Rimpar darf keinesfalls solange tief schlafen, wie in Aufkirchen. Sonst bleibt es bei Bezirksliga.
12
 
Hiesberger (Unterpleichfeld) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
7
 
 
Unterpleichfeld ist hellwach und drückt auf das 1:0.
4
 
 
Doppelchance TSV: Flores Vega schickt Zeidler. Der scheitert an Michel, der mit dem Fuß halt. Den Abpraller schießt Flores Vega aus 15 Metern rechts vorbei.
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (15:01 Uhr)
 
 
 
Auch in Unterpleichfeld muss ein Tor geflickt werden.
 
 
 
Unterpleichfeld stößt an.
 
 
 
Die Teams laufen ein. Man merkt die Anspannung auf beiden Seiten.
 
 
 
Geleitet wird die Partie von Kenny Abieba.
 
 
 
Das Sportgelände füllt sich. In zehn Minuten geht's los.
 
 
 
Bei Rimpar ist Sandro Kramosch zurück aus dem Urlaub und rückt direkt in die Startformation. Sein Bruder Marco bleibt dafür im Vergleich zum Donnerstag draußen.
 
 
 
Vollmuth und Zeidler rücken für Teske und Scheidel ins Team.
 
 
 
Das Hinspiel endete 1:1. Nikos Bude traf zur TSV-Führung direkt nach der Pause. Moritz Fischer glich nach einer Stunde aus. Somit ist alles offen fürs Rückspiel.
 
 
 
Herzlich Willkommen aus Rimpar zum letzten Relegationsspiel im Spielkreis Würzburg.

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Bilder-Galerie


Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!

Diesen Spielbericht...