Artikel vom 18.06.2020 09:54 Uhr
Bayerns Stufenplan: Rückkehr zum Fußball ab 20. Juli?
Die Rückkehr auf den Platz wäre vorerst der größte Erfolg für die Fußballer.
SF Laubendorf

Diesen Artikel...

Der Weg zum gewohnten Trainingsbetrieb für Fußballer ist noch längst nicht abgeschlossen, aber immerhin gibt es ab kommenden Montag (22. Juni 2020) weitere Erleichterungen. Der Bayerische Landes-Sportverband (BLSV) gibt sich indes zuversichtlich, dass in vier Wochen auch wieder Training und Wettkampf mit Körperkontakt möglich sein werden.
Von Marco Galuska


Am Dienstag verkündete die Bayerische Staatsregierung hinsichtlich des Sports eine weitere Erleichterung: Die bislang geltenden Obergrenzen für den Outdoor- und Indoor-Sport (bisher 20 Personen) werden zum 22. Juni 2020 aufgehoben. Die künftige Teilnehmerbegrenzung ergibt sich stattdessen innen wie außen aus den jeweiligen konkreten räumlichen Rahmenbedingungen, so dass die Abstände weiterhin eingehalten werden können.

Stufe 2 von 4 erreicht


In Bayerns Stufenplan für den Sport entspricht dies Stufe 2 von 4. In der nächsten Stufe werden sich die Fußballer speziell noch nicht wiederfinden, denn dann geht es um den Wettkampf von kontaktlos betriebene Sportarten im Indoorbereich. Auf der finalen Stufe 4 hingegen wäre die Rückkehr zur (neuen) Normalität gelungen: Dabei geht es dann konkret um die Wiederaufnahme des Sport-, Trainings- und Wettkampfbetriebs von Sportarten mit Kontakt, also auch Fußball. Zudem sollten ab dieser Stufe dann auch wieder Sportveranstaltungen im Freien bzw. in Hallen/Räumen mit Zuschauern erlaubt sein.

BLSV-Präsident Jörg Ammon: „Großer Schritt und große Verantwortung zugleich“


Die neuen Lockerungen im Sport sind für uns ein weiterer entscheidender Schritt“, kommentiert Jörg Ammon die beschlossenen Lockerungen. Der BLSV-Präsident weiter: „Ebenso wichtig wie die stufenweise Rückkehr zur Normalität ist für uns, dieser großen Verantwortung auch gerecht zu werden. Wenn wir alle im Sport die Vorgaben verantwortungsvoll und gesundheitsbewusst einhalten, bin ich fest davon überzeugt, dass wir gemeinsam mit der Bayerischen Staatsregierung die nächsten Schritte angehen können."

Ammon betonte zugleich, dass es das klare Ziel sei, die noch ausstehenden beiden Stufen zu meistern. Dabei nennt der BLSV-Präsident auch einen Zeitplan, den er sich dabei vorstellt: "Aufgrund des Infektionsgeschehens haben sich die Lockerungsschritte im 14-tägigen Rhythmus bewährt und sollten für die beiden verbleibenden Stufen beibehalten werden.“ Sollte dies so umgesetzt werden, so wäre das geregelte Fußball-Training und Spielbetrieb ab dem 20. Juli wieder möglich.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Stufenplan für Sport in Bayern

Der Stufenplan für weitere Lockerungen sieht folgendes vor:

Stufe 2 (gilt ab dem 22.06.2020):
- Wiederaufnahme des Lehrgangsbetriebs (Aus- und Fortbildungen)
- Öffnung von Hallenbädern unter strengen Auflagen

Stufe 3:
- Wettkampfbetrieb für kontaktlos betriebene Sportarten im Indoorbereich

Stufe 4:
- Wiederaufnahme des Sport-, Trainings- und Wettkampfbetriebs von Sportarten mit Kontakt
- Sportveranstaltungen im Freien bzw. in Hallen/Räumen mit Zuschauern.

Eine genaue Terminierung steht hinsichtlich der Stufen aktuell noch nicht fest.

Quelle: BLSV

Meist gelesene Artikel


Neue Kommentare

heute 14:38 Uhr | Ludwig.
Nur formeller Beschluss fehlt: Saisonabbruch ist Fakt
heute 12:38 Uhr | hl1960
gestern 13:36 Uhr | Thorsten Schirmer
Landesligapläne liegen beim BFV: Sieben statt fünf als Formel für mehr Derbys
15.04.2021 14:00 Uhr | Adi55
Ligapokal wird nicht gespielt: Keine Lockerungen die nächsten zwei Wochen
15.04.2021 12:00 Uhr | PerryB
BFV will Meinungsbild der Vereine: Abstimmung der Vereine über Saisonabbruch

mein-fussballn-PLUS

Im kostenfreien mein-fussballn-PLUS-Bereich erhalten Sie persönliche Informationen und können weitere Funktionen nutzen:
-
alle Neuigkeiten, die Ihre Person betreffen (neueste Benotungen, Glückwünsche zu Torerfolgen etc.)
-
persönliches Profil hinterlegen
-
einsehen, welcher User Sie in seine Interessensliste aufgenommen hat
-
Spiel- und Trainingspläne erstellen und ausdrucken
-
Teilnahme an Gewinnspielen und Umfragen