Artikel vom 27.11.2022 21:50 Uhr
Zwei Partien zum Jahresausklang: Turnerschaft und Veitsbronn mit Siegen
Aymen Mohammed (in blau) und der ASV Fürth verabschiedeten sich mit einer 1:4-Heimniederlage gegen Veitsbronn in die Winterpause.
fussballn.de / Oßwald

Diesen Artikel...

In der Kreisliga Nürnberg fanden nur zwei der angesetzten Nachholpartien statt. Dabei verabschiedeten sich die Turnerschaft Fürth (2:1-Heimsieg gegen den STV Deutenbach) und der ASV Veitsbronn-Siegelsdorf (4:1 beim ASV Fürth) mit Siegen in die Winterpause und überwintern dadurch auf den Rängen 5 und 6. 
Von Michael Watzinger


Turnerschaft Fürth - STV Deutenbach 2:1 (1:0)

In einem guten Kreisliga-Spiel machten die Hausherren zunächst den entschlosseneren Eindruck und setzten die Deutenbacher frühzeitig unter Druck. In der 18. Minute scheiterte Moise Matei mit einem guten Abschluss am toll reagierenden STV-Keeper Horsky. Kurze Zeit später war der Schlussmann erneut zur Stelle, als er einen Kaja-Kopfball aus rund sechs Metern klasse von der Linie kratzte. Nach 33 Minuten hatte Horsky dann aber das Nachsehen, da Kaja nach einem ruhenden Ball per Kopf erfolgreich war und so die Pausenführung der Aydin-Elf besorgte.

Ervis Kaja (in blau) besorgte mit seinem Kopfball die 1:0-Pausenführung der Turnerschaft Fürth.
fussballn.de / Oßwald

Im zweiten Abschnitt kamen die Gäste dann besser ins Spiel und traten mutiger auf. Eine Viertelstunde vor Schluss belohnten sich die Deutenbacher mit dem Ausgleich, als Schott stark von links in die Mitte zog und abschloss. Turnerschaft-Keeper Andreic konnte diesen Versuch zwar noch abwehren, gegen Schäfers Nachschuss war er allerdings machtlos. Die Turnerschaft, die zuvor durch Guguk und Azemi gute Chancen auf das 2:0 liegengelassen hatte, durfte sich letztlich aber doch noch über den Heimdreier zum Jahresabschluss freuen, weil Aslan Guguk einen Freistoß aus 18 Metern herrlich über die Mauer zirkelte (88.) und die Gäste in der Nachspielzeit zwei Ecken trotz großen Konfusion im Fürther Strafraum nicht zum abermaligen Ausgleich nutzen konnten.   

ASV Fürth - ASV Veitsbronn 1:4 (1:2)

Gegen eine weiterhin stark ersatzgeschwächte Heimmannschaft machten die Gäste aus Veitsbronn von Beginn an Druck und gingen bereits nach fünf Minuten durch Kapitän Rick Bolz und unter gütiger Mithilfe der Hausherren in Führung. Die Gastgeber versuchten in der Folge mehr Linie in ihr Spiel zu bringen: Nach einem schönen Angriff über die rechte Seite legte Knauer zurück auf Taregh Kaab und dieser traf nach zwölf Minuten zum Ausgleich. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte entwickelte sich ein recht offenes Spiel, ohne dass sich beide Teams klare Torchancen herausspielen konnten. Kurz vor der Pause dann aber der doppelte Nackenschlag für die Truppe von der Magazinstraße: Zunächst sah der bereits früh verwarnte Fürther Kapitän Wolf in der Nachspielzeit die Ampelkarte. Tief in der Nachspielzeit traf Henke dann nach einem Freistoß und brachte so die Gäste erneut in Front.

Der ASV Veitsbronn-Siegelsdorf (in grün) gab Salvatore Donato und dessen ASV Fürth in seinem letzten Spiel des Kalenderjahres mit 4:1 das Nachsehen.
fussballn.de / Oßwald

Die Heimelf versuchte das Spiel nach Wiederbeginn zu beruhigen. Die Abutovic-Elf auf der anderen Seite suchte nach der Vorentscheidung, ließ dabei aber zunächst kleinere Möglichkeiten aus. Nach 69 Minuten hatten die Hausherren durch Kaab eine Gelegenheit zum Ausgleich, verlor jedoch das Laufduell aus dem sich ein Veitsbronner Gegenzug entwickelte. An dessen Ende traf Wörlein zum 1:3 und entschied damit letztlich die Partie. Zwar gaben sich die Fürther in keinster Weise auf, die Gäste aus Veitsbronn waren aber clever genug, um das Spiel sauber zu Ende zu spielen und setzten durch Sulzers 1:4 in der 89. Minute den Schlusspunkt.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Nachholspiele Kreisliga Nürnberg

Sonntag, 27.11.2022
-
Deutenbach
 2:1

Tabelle Kreisliga Nürnberg

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
19
62:25
42
6
18
48:27
32
7
17
39:29
26
8
16
43:20
24
10
17
34:41
23
12
19
28:48
19
13
18
34:43
19
14
17
30:38
18
15
19
28:57
11
16
18
6:109
0
Bei punktgleichen Teams: Sondertabelle der Punktgleichen

Stenogramm Kreisliga Nürnberg

ASV Veitsbronn-Siegelsdorf: Ultsch L., Wörlein, Gräß, Tomic, Tiefel, Bolz, Sulzer, Pfau S., Schilmeier P., Mühlbach, Henke, Nürnberger (73.), Muck (61.), Tschech (80.)
Tore: 0:1 Gräß (7.), 1:1 Kaab (12., Knauer), 1:2 Henke (45.), 1:3 Wörlein (69.), 1:4 Sulzer (89.)
Gelbe Karten: Wolf D. (6.), Byrne (63.), Mohammed (73.), Knauer (78.) / Wörlein (65.), Mühlbach (90.+2) | Gelb-rote Karten: Wolf D. (45.+1) / -
Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Kevin Gerein (TSV Burgfarrnbach)
-
Deutenbach
 2:1
Turnerschaft Fürth: Andreic, Singh-Rai, Kaja, Polat, Babuczki, Andiryous, Saaber, Gavran, Matei, Aziri, Guguk, Celikbas (90.+1), Taher K. (64.)
Tore: 1:0 Kaja (33.), 1:1 Schäfer (76.), 2:1 Guguk (88.)
Gelbe Karten: Andiryous (72.) / Schwarz (59.), Brattinger T. (88.)
Zuschauer: 70 | Schiedsrichter: Johannes Schoppel (SV Wacker Nürnberg)

Torschützen Kreisliga Nürnberg

STV Deutenbach
(15|3|2)
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen